Jahresarbeitsentgeltgrenze auch für Rentner gültig?

von
Siegfried

Hallo,

ich bin berufstätig und seit vielen Jahren freiwillig gesetzlich Krankenversichert, da mein Einkommen über der Jahresarbeitsentgeltgrenze liegt.

Wenn ich irgenwann einmal Renter bin und Rentenbezüge erhalte.
Bin ich dann weiterhin freiwillig gesetzlich Krankenversichert oder rutsche ich dann in die gesetzliche Krankenversicherung?

Ist es ebenso vom Jahresarbeitsentgelt abhängig, ob man freiwillig gesetzlich Krankenversichert ist?

schon vorab besten Dank!

von
Thomas

Wenn Sie immer gesetzlich krankenversichert waren (ob pflichtversichert oder freiwillig spielt keine Rolle), werden Sie normalerweise als Rentner in der Krankenversicherung der Rentner(KVdR) pflichtversichert.

Damit man in diese KVdR kommt, muss folgendes erfüllt sein:
Wenn Sie in Rente gehen und seit der erstmaligen Aufnahme einer Erwerbstätigkeit bis zur Rentenantragstellung mindestens 9/10 der 2. Hälfte des Berufslebens gesetzlich krankenversichert waren (aufgrund einer Pflichtversicherung oder freiwilligen Versicherung), werden Sie Mitglied in der Krankenversicherung
der Rentner (KVdR).

Ausführliche Beschreibungen gibt es z.B unter folgenden Adressen:
https://www.finanztip.de/gkv/krankenversicherung-der-rentner/
https://www.krankenkassen.de/gesetzliche-krankenkassen/krankenkasse-beitrag/rentner/
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/217498/publicationFile/52566/R0815.pdf

Experten-Antwort

Hallo Siegfried,

ob Sie in der Krankenversicherung der Rentner pflicht- oder freiwillig versichert werden, hängt davon ab, ob Sie die sog. Vorversicherungszeit erfüllt haben.
Hierzu verweisen wir auf den Beitrag von Thomas.

Letztlich entscheidet Ihre Krankenkasse über Ihren Status.
Sie sollten deshalb Ihre Fragen dort stellen.

von
W*lfgang

Hallo Siegfried,

Sie sind auch als freiwillig Versicherter der GKV bereits in der gesetzlichen KV, da müssen Sie als Rentner nicht extra reinrutschen müssen ;-)

Sie meinen sicher die alleinige und vorrangige Pflichtmitgliedschaft in der GKV?! ...im Rentenalter. Wenn Sie die Bedingungen für die Krankenversicherung der Rentner erfüllen (KVdR), sind Sie pflichtversichert, ansonsten 'nur' freiwilliges Mitglied.

Besonderheiten auch dann, wenn Sie nach Rentenbeginn parallel weitere/hohe Einkünfte erzielen, die Sie aus der KVdR 'kicken' und wieder zum freiwilligen Mitglied der GKV machen.

Im Einzelfall beim örtlichen Versicherungsamt nachfragen - oder auch gleich bei eigenen Krankenkasse.

Vorab zum Schmökern:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/03_broschueren_und_mehr/01_broschueren/01_national/rentner_und_ihre_krankenversicherung.html

Gruß
w.