Jahrgang 55 erwerbsunfähigkeit oder BU

von
Skorpie

Hallo, habe eine Frage wegen Eerwerbsunfähigkeit, Habe nach langer Erkrankung einen Rentenantrag zur Feststellung der Erwerbsminderung bz. BU gestellt. bin Jahrgang 1955, ich denke ich könnte noch zwischen 3-5 Std. täglich arbeiten, war bisher Vollzeit. Mein Arbeitgeber
sagt Teilzeitstelle nein ! Er sagt, ich falle noch unter die alte Regelung und wäre dann berufsunfähig und würde die BU Rente voll bekommen, auch wenn ich noch teilweise arbeitsfähig wäre. Was ist wenn bei mir verminderte Erwerbsfähigkeit (3-6Std) fest gestellt wird, muß mein Arbeitgeber mich weiter beschäftigen ? habe auch Schwerbehinderung von 60.

von
KSC

ob Ihr Arbeitgeber Sei eventuell weiterbeschäftigen muss, ist sicherlich keine Frage fürs Rentenforum, sondern ein arbeitsrechtliches / tarifrechtliches Problem.

Experten-Antwort

Ihre Frage bezieht sich auf das Arbeitsrecht.
Hierzu können und dürfen wir keine Auskunft geben. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

von
Knut Rassmussen

Aufpassen! Bei einem Leistungsvermögen von 3-5 Stunden (sofern das ärztlich auch bestätigt wird) KANN Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung wegen Berufsunfähigkeit geleistet werden. Diese ist wie die "normale" Rente bei teilweiser Erwerbsminderung eine 50%ige Teilrente.

von
Skorpie

Danke knut Rassmussen, genau das habe ich mir gedacht, wenn der Arbeitgeber nicht mitspielt, bleibt mir nur 50% rente.