jetzt Anspruch auf Witwerrente?

von
oy

Folgender Fall:
Ehefrau ist 2004 verstorben, hatte außer den KEZ für 3 Kinder (alle vor 1992 geboren), keine weiteren Beitragszeiten - deshalb damals auch kein Anspruch auf Witwerrente.

Besteht nun ab 01.07.14, auf Grund der jetzt zusätzlich anrechenbaren KEZ, Anspruch auf eine Witwerrente?

Danke!

von
Jonas

Hallo oy,

wenn die übrigen Voraussetzungen vorliegen, haben Sie Anspruch auf Witwerrente ab dem 01.07.2014, da die Wartezeit (Mindestversicherungszeit) von 5 Jahren jetzt erfültt ist.

Den Antrag müssen Sie bis zum 31.10.2014 stellen, damit Sie rückwirkend ab dem 01.07.2014 einen Anspruch haben.

Ob die Rente tatsächlich zur Auszahlung kommt, hängt natürlich auch von Ihren eigenen Einkünften ab (nur als Hinweis gedacht).

MfG

Jonas

Experten-Antwort

Jonas hat Ihre Frage schon richtig beantwortet. Die zusätzlichen Kindererziehungszeiten werden unabhängig vom Todestag bei der Wartezeit von fünf Jahren berücksichtigt. Wichtig ist nur, dass Sie einen Antrag stellen.
Zu beachten ist allerdings - wie von Jonas schon angesprochen -, dass es ggf. zur Einkommensanrechnung kommt, sofern Sie eigene Einkünfte haben.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.

Altersvorsorge 

BU: Die 7 schlimmsten Fallstricke

Wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) nicht zahlt, ist der Ärger groß. Wie Sie schon bei Vertragsabschluss die größten Fallstricke vermeiden.