Jobcenter will ausführliche Rentenauskunft

von
Micha

Guten Tag,

kann das Jobcenter bei der DRV eine ausführliche Rentenauskunft über mich anfordern?

Falls ja, geht das nur mit meiner schriftlichen Genehmigung?

von
Siehe hier

Zitiert von: Micha
Guten Tag,

kann das Jobcenter bei der DRV eine ausführliche Rentenauskunft über mich anfordern?

Falls ja, geht das nur mit meiner schriftlichen Genehmigung?

Prinzipiell ist dies wohl möglich, denn das Jobcenter kann, wenn Sie das mögliche Alter erreicht haben, Sie zum Rentenantrag auffordern

Mehr dazu hier:

https://www.rentenfuchs.info/jobcenter-zwang-zum-rentenantrag-unbilligkeitsverordnung/

Sie können aber auch selbst eine Rentenauskunft anfordern (gleich direkt hier online):

https://www.eservice-drv.de/SelfServiceWeb/

und diese dann dem Jobcenter vorlegen (machen Sie zuvor eine Kopie davon).

So zeigen Sie auch Ihren Mitwirkungswillen und der Sachbearbeiter bleibt freundlich, wenn Sie aus welchem Grund auch immer dann doch versuchen, die Rente (mit Abschlägen) so lange wie möglich hinauszuzögern.

Viel Erfolg und alles Gute!

Experten-Antwort

Hallo Micha,
das Jobcenter kann zwar von Ihnen eine Rentenauskunft verlangen, aber nicht ohne Ihre Zustimmung direkt beim Rentenversicherungsträger anfordern.

von
wie ist so etwas möglich?

dass Arbeitslose mit Rentenabzug Zwangsverrentet werden.
Die DRV findet dies normal. Ähnlich geht es wohl auch zu, wenn jemand krank ist ?
Das System der DRV ist pervertiert.

von
Oskar

Zitiert von: wie ist so etwas möglich?
dass Arbeitslose mit Rentenabzug Zwangsverrentet werden.
Die DRV findet dies normal. Ähnlich geht es wohl auch zu, wenn jemand krank ist ?
Das System der DRV ist pervertiert.
Das liegt nicht an der Rentenversicherung, sondern am Alg 2. Alle anderen möglichen Leistungen sind vorrangig,dazu zählen auch Renten. Trau, schau, wem bei der nächsten Wahl!

von
Schade

Zitiert von: wie ist so etwas möglich?
dass Arbeitslose mit Rentenabzug Zwangsverrentet werden.
Die DRV findet dies normal. Ähnlich geht es wohl auch zu, wenn jemand krank ist ?
Das System der DRV ist pervertiert.

Wenn in den Gesetzen zum ALG 2 steht dass eine Rente mit 63 Vorrang hat, dann interessiert es niemanden "wie die DRV das findet".

Dann kann und wird das JC den Arbeitslosen Kunden auffordern die Rente zu beantragen und wenn der 35 Versicherungsjahre aufweist wird die DRV diesen Antrag dann positiv bescheiden. er bekommt antragsgemäß seine Rente.

In diesem Fall verstehe ich Ihr "DRV bashing" überhaupt nicht, wir haben da doch gar nichts falsch gemacht.

von
OPEC

Zitiert von: Experte/in
Hallo Micha,
das Jobcenter kann zwar von Ihnen eine Rentenauskunft verlangen, aber nicht ohne Ihre Zustimmung direkt beim Rentenversicherungsträger anfordern.

Das deckt sich nicht mit meinem Wissensstand, denn das Jobcenter kann die DRV anschreiben unter Hinweis des § 69 SGB X und der Anmerkung, dass die/der Versicherte nicht mitgewirkt und keine Rentenauskunft an das Jobcenter geschickt hat.
Dann schicken die das auch i.d.R. dorthin...

von
Ach ja

Zitiert von: wie ist so etwas möglich?
dass Arbeitslose mit Rentenabzug Zwangsverrentet werden.
Die DRV findet dies normal. Ähnlich geht es wohl auch zu, wenn jemand krank ist ?
Das System der DRV ist pervertiert.

Wenn Sie das sagen?! Vermutlich liegt dies Pervertierung aber eher bei Ihnen.

von
Micha

Zitiert von: Experte/in
Hallo Micha,
das Jobcenter kann zwar von Ihnen eine Rentenauskunft verlangen, aber nicht ohne Ihre Zustimmung direkt beim Rentenversicherungsträger anfordern.

Hallo Expertin/Experte,
da ich keine Zustimmung erteilt habe, darf also das Jobcenter, eine Rentenauskunft nicht direkt beim Rentenversicherungsträger anfordern.

@ OPEC hat jedoch auf Ihre Antwort "ganz anders" geantwortet:

Zitatanfang
Das deckt sich nicht mit meinem Wissensstand, denn das Jobcenter kann die DRV anschreiben unter Hinweis des § 69 SGB X und der Anmerkung, dass die/der Versicherte nicht mitgewirkt und keine Rentenauskunft an das Jobcenter geschickt hat.
Dann schicken die das auch i.d.R. dorthin...
Zitatende

Nun weiss ich nicht was richtig ist und möchte daher die Expertin/den Experten höflich bitten, zu überprüfen, ob die Antwort von @ OPEC verkehrt ist, und es dann dabei bleibt, dass das Jobcenter, ohne meine Zustimmung, eine Rentenauskunft nicht direkt beim Rentenversicherungsträger anfordern darf.

Für Ihre Bemühungen dankend, auch an die anderen User, verbleibe ich mit freundlichen Grüssen.

von
King Kong

Etwas Literatur

https://www.dgbrechtsschutz.de/recht/sozialrecht/arbeitslosigkeit/themen/beitrag/ansicht/arbeitslosigkeit/keinen-rentenantrag-gestellt-jobcenter-muss-zunaechst-weiterzahlen/details/anzeige/

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Betriebliche Altersvorsorge auch nachträglich vor Pfändung geschützt

Mit dem Pfändungsbeschluss Ihres Ex-Manns schließt eine Frau eine betriebliche Altersversorgung ab. Der Mann klagt bis zum Bundesarbeitsgericht. Warum...

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.