Kann ein Rentner arbeitnehmerähnlicher Selbstständiger sein?

von
B.Podkowa

Kann ein Rentner, Jahrgang 39, der Einkünfte aus selstständiger Tätigkeit (nur ein Auftraggeber)hat, als arbeitnehmerähnlicher Selbstständiger eingestuft werden?

Muss ein Feststellungsverfahren beantragt werden? Oder ist ein Rentner automatisch befreit?

Experten-Antwort

Hallo B.Podkowa,

grundsätzlich kann auch ein Rentner als arbeitnehmerähnlicher Selbständiger der Versicherungspflicht unterliegen. Soweit Sie jedoch eine Vollrente wegen Alters beziehen, besteht hier Versicherungsfreiheit, welche die Versicherungspflicht verdrängt. Insoweit ist die Einleitung eines Verfahrens zur Feststellung der Versicherungspflicht bei Ihnen entbehrlich.

Interessante Themen

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.

Altersvorsorge 

Sonderausgaben: An welchen Ausgaben sich das Finanzamt beteiligt

Spenden, Riester-Beiträge und noch einiges mehr: Wer Sonderausgaben gegenüber dem Finanzamt geltend macht, senkt seine Steuerlast.