kann einem das echt passieren?

von
besorgt

Darüber wurde gestern eine lange Diskussion geführt im Rheuma-Forum. Kann einem das echt passieren, das der Rentengutachter für Rente ist, und dann ändern sie von der Rentenversicherung einfach alles und man geht leer aus? Spooky, oder?

https://www.unfallmann.de/gastbeitrag-aus-bremerhaven-am-demokratischen-abgrund/

von
Ähnlich

So etwas kann passieren aber das weiß man erst wenn es passiert.

Experten-Antwort

Hallo besorgt,

die Entscheidung, ob Erwerbsminderung vorliegt oder nicht, ist stets eine Entscheidung im Einzelfall. Eine allgemeine Aussage kann also nicht getroffen werden.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

von
besorgt

Hm, aber es muss doch geklärt sein, wie das abläuft. Die Frau schreibt ja in dem Link, das ab jetzt alle Gutachten gar nichts mehr wert sind. Wegen dem Urteil.
Also warum soll ich dann zum Gutachter? Oder ist es jetzt besser,das zu verweigern? Wenn sowieso hinterher das Gutachten geändert werden darf. Also wir sind jetzt alle total verwirrt.

von
Valzuun

Ganz ehrlich?
Ich glaube die Geschichte nicht.

Ich glaube vielmehr, dass die Angelegenheit pointiert, einseitig und aus dem Zusammenhang gerissen dargestellt wird.

Mein Tipp an alle die jetzt ernsthaft verunsichert sind:
Verhandlungen bei den (Landes)Sozialgerichten sind öffentlich. Auch in Bremen. Einfach mal reinsetzen und sich selbst ein Bild machen.

von
Ähnlich

Das ist mit Verlaub Schwachsinn.
Warum sollten sämtlichen Gutachten nix mehr wert sein?
Der Artikel scheint nicht lesenswert.
Es gibt Gutachter die überspitzt geschrieben einen anschauen dann verabschieden
und ein langes ausführliches Gutachten aufgrund von vorliegenden Unterlagen basteln.
Da kann die DRV auch keine genauere Abklärung haben obwohl deswegen ein Gutachten in Auftrag gegeben wird.
Kein Gutachter würde so etwas zugeben.
Für mich ist dieses ganze Procedere negativ ausgegangen und hab die A....karte.
Ich sehe trotzdem keinen Sinn darin einen Gutachtertermin zu verweigern da ich hoffen würde das die vorhandene Fachkompetenz genutzt wird.

von
Realist

Und diesem polemischen Schreiben soll man Glauben schenken, wenn 2 Gerichte den Anspruch auf EM-Rente abgelehnt haben?
Zunächst sollte man mal die Web-Seite hinterfragen, die so einen Beitrag kritiklos veröffentlicht.
Der Beitrag selbst ist dann an Subjektivität nicht mehr zu überbieten.
Einfach nur lachhaft und daran orientieren sich auch noch Leser?
Manchmal kann man nur noch daran zweifeln, dass bei einigen Menschen noch gesunder Menschenverstand vorhanden ist.

von
Rolf

Zitiert von: besorgt
Hm, aber es muss doch geklärt sein, wie das abläuft. Die Frau schreibt ja in dem Link, das ab jetzt alle Gutachten gar nichts mehr wert sind. Wegen dem Urteil.
Also warum soll ich dann zum Gutachter? Oder ist es jetzt besser,das zu verweigern? Wenn sowieso hinterher das Gutachten geändert werden darf. Also wir sind jetzt alle total verwirrt.
Der Gutachter ist eben-wenn auch eine wichtige - nur eine Entscheidungsinstanz. Umgekehrt haben Gutachter auch schon negativ geurteilt und Sozialgerichte dieses gekippt. Jeder Fall ist tatsächlich individuell.

von
Die Verfasserin des Artikels

Zitiert von: Realist
Und diesem polemischen Schreiben soll man Glauben schenken, wenn 2 Gerichte den Anspruch auf EM-Rente abgelehnt haben?
Zunächst sollte man mal die Web-Seite hinterfragen, die so einen Beitrag kritiklos veröffentlicht.
Der Beitrag selbst ist dann an Subjektivität nicht mehr zu überbieten.
Einfach nur lachhaft und daran orientieren sich auch noch Leser?
Manchmal kann man nur noch daran zweifeln, dass bei einigen Menschen noch gesunder Menschenverstand vorhanden ist.

Ich bin ehrlich gesagt nur überrascht, dass das Anfangsposting nicht sofort gelöscht wurde. Das Problem ist nämlich, was ich schilderte, ist nicht polemisch, es ist so passiert. Wer Blödsinn unters Volk bringen will, geht doch klugerweise vorsichtiger vor? Eben weil einem diese verrückte Geschichte natürlich nicht geglaubt wird.

Nein, wir alle stehen jetzt vor diesem Problem, dass tatsächlich Gutachten nicht mehr das Papier wert sind. Antworten habe ich da auch nicht. Aber seien Sie versichert, der Artikel steht nur online ohne genaue Belege. Er wird auch an Institutionen verschickt, und da mit allergenauesten Nachweisen.

von
Kaiserin

Aufgrund zahlreicher Verstöße gegen die Regeln dieses Forums sind Sie gesperrt. User die das Forum für Unterstellungen, sinnlose Debatten, Entgleisungen, Beleidigungen, Hetze, Verletzung von Persönlichkeitsrechten oder für Gewaltandrohungen nutzen, können gesperrt oder angezeigt werden und müssen mit einer strafrechtlichen Verfolgung rechnen.

von
Realist

2 verlorene Gerichtsverfahren sprechen Bände, gleichgültig was Sie auch posten. Ihre persönliche Meinung ist irrelevant.

von
Svenja

Mein Gutachten war bereits VOR dem Gutachtertermin fertig.

Ich war direkt bei der DRV beim Amtsarzt in Berlin.

Dieser hatte bereits vorher das Gutachten geschrieben, daraus hat er auch keinen Hehl gemacht. In diesem hatte er eine Arbeitsfähigkeit ÜBER 6 h festgestellt.

Nach 2 h Begutachtung hat er mir gesagt er habe sich auf Grund der Akten geirrt und hatte auch was völlig anderes erwartet bezogen auf mich. Er änderte das Gutachten in meinem Beisein auf unter 3 h befristet für 3 Jahre und schloss eine Reha mangels Erfolg aus.

Erzählt man das jemanden glaubt einem das eh keiner. Daher wäre ich vorsichtig etwas pauschal als unglaubwürdig abzutun.

von
Selbsthilfegruppe Parkinson

Gerichtsurteile sind öffentlich. Wir haben es privat erhalten, aber kann auch offziell angefordert werden: LSG Niedersachsen-Bremen,

L 12 R 179/16