Kann es sein, dass irgendetwas total falsch läuft?

von
Bernhard

http://www.handelsblatt.com/news/Politik/Deutschland/_pv/_p/200050/_t/ft/_b/1200164/default.aspx/tausende-banker-entgehen-rente-mit-67.html

Gehören jetzt also auch schon die Banker zur Gruppe der langjährig körperlich hart arbeitenden Arbeitnehmer, die ursprünglich durch Ausnahmen bei der Anhebung der Altersgrenze begünstigt werden sollte?

von
***

Hauptsache keiner merkt, dass eine massive Rentenkürzung stattfindet.

Das Gesetz ist schon vor der Verabschiedung Müll, die Sonderregelungen sogar Sondermüll.

Wer sagt denn, dass ein stressiger Sesseljob eine längere Lebensarbeitszeit ermöglicht, als eine körperliche Arbeit? Wer von den Politikern möchte dann seine Kinder von 66 oder 67 Jahre alten Lehrern unterrichten lassen. Für das Abgeordnetenbüro wird wohl kaum eine/r eine 67-jährige Sekretärin einstellen einstellen wollen, oder?

Wo ist für die Rentenversicherung der Unterschied, ob jemand 45 Jahre zu je einem Entgeltpunkt hat oder die 45 Entgeltpunkte in einem kürzeren Zeitraum erreicht? Das Bundesverfassungsgericht wird dann den hochbegabten Volkstretern schon mitteilen, dass diese Unterscheidung eine unzulässige Ungleichbehandlung darstellt.

Die Rentenversicherungsträger haben gewarnt!

Experten-Antwort

Das ist ja wirklich interessant. Eine Ausdehnung auf weitere Frühverrentungsmodelle ist denkbar, obwohl hier berechtigte Zweifel nicht ausgeräumt werden können, so ist es zumindest der Stellungnahme von Franz Müntefering vom 03.01.2007 –siehe http://www.Handelsblatt.com - zu entnehmen. Wenn schon einer Verschiebung der Stichtagsregelung eine Absage erteilt wird, wegen"...Reform faktisch aushebeln ..." werden andere Vertrauensschutztatbestände wahrscheinlich ausscheiden. Doch lassen wir uns mal überraschen, wie der Gesetzgeber reagiert.

von
Schiko.

Keine angst bernhard, dies wird nicht passieren,
auch wenn unser präsident mal bänker war.

Da reicht scheinbar volks-
schule sauerland für münte nicht aus um sowas zu kreieren, der baut auch ab.

von
Hl.Drei Könige

doch die BÄNKER
hätten es verdient,
könnten sich hier
im Forum um so
wichtiger machen.

Segensreiche Grüße

Hl.Drei Könige

von
Beamtenh...

Hallo "skat",
Sie versuchens immer wieder unter neuem Namen, aber die Beiträge sind eindeutig als von skat erkennbar

von
Hl. Drei Könige

getroffene Hunde
bellen...
In die Falle

gedappt....

Hl. Drei Könige

von
Schiko.

Solch ein quatsch, beziehe mit 63 jahren
seit über zehn jahre
eine abschlagsfreie rente.

MfG.

Interessante Themen

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist gesetzlich zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir beantworten ihre wichtigsten Fragen.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.

Rente 

Früher in Rente ohne Abschläge: Wenn die Altersteilzeit zu früh endet

Nach dem Ende der Altersteilzeit möchten viele die Altersrente für besonders langjährig Versicherte erhalten. Doch oft sind sie zu jung dafür. Was...

Altersvorsorge 

Endspurt: Wie Steuerzahler jetzt noch Geld sparen

Vor Jahresende sollten Steuerzahler noch einmal prüfen, ob sich nicht die ein oder andere Ausgabe lohnt. Das kann Steuern sparen.