Kann mein Arbeitgeber nach 45 Beitragsjahren mein Arbeitsverhältnis beenden?

von
André

Guten Tag,

ich habe im Sommer 2021 45 Beitragsjahre voll und könnte abschlagsfrei in Rente gehen. Mein normales Regelrentenalter - ohne Berücksichtigung von Beitragszeiten - hätte ich im Sommer 2023 erreicht.

Im Zuge von derzeit laufenden Abfindungsverhandlungen - ich würde wegen der Schwerbehinderung gegen entsprechende Abfindung sehr gern bereits Ende des Jahres in Rente gehen - hat mir mein AG mitgeteilt, dass ich mit erfüllten 45 Beitragsjahren ohnehin mein Rentenalter erreicht hätte und der Arbeitsvertrag damit automatisch endet. Das mag ich nicht glauben. Können Sie mir in dieser Frage helfen?

Dank im Voraus und freundliche Grüße

André

von
senf-dazu

Siehe Ihre andere Frage ...
1. das ist Arbeitsrecht und nicht Rentenrecht
2. um dazu was sagen zu können, müsste man Ihren Arbeitsvertrag etc. kennen.

von
Schade

3) schauen sie in Ihren Arbeitsvertrag oder den Tarifvertrag.
4) besprechen Sie dies mit Personalabteilung und/oder Betriebsrat
5) klären Sie ggfls Streitfragen unter Mithilfe eines Anwalts vor dem Arbeitsgericht

von
Schade

6) auch die Frage ob ein Schwerbehinderter - der jederzeit in Rente gehen kann - eine Abfindung rausschlagen kann oder nicht, interessiert einen DRV Mitarbeiter nicht.

Experten-Antwort

Zitiert von: André
Guten Tag,

ich habe im Sommer 2021 45 Beitragsjahre voll und könnte abschlagsfrei in Rente gehen. Mein normales Regelrentenalter - ohne Berücksichtigung von Beitragszeiten - hätte ich im Sommer 2023 erreicht.

Im Zuge von derzeit laufenden Abfindungsverhandlungen - ich würde wegen der Schwerbehinderung gegen entsprechende Abfindung sehr gern bereits Ende des Jahres in Rente gehen - hat mir mein AG mitgeteilt, dass ich mit erfüllten 45 Beitragsjahren ohnehin mein Rentenalter erreicht hätte und der Arbeitsvertrag damit automatisch endet. Das mag ich nicht glauben. Können Sie mir in dieser Frage helfen?

Dank im Voraus und freundliche Grüße

André

Hallo André,

wie die anderen User schon geantwortet haben, handelt es sich um ein rein arbeitsrechtliches Problem.
Der Arbeitsvertrag kann automatisch enden, wenn darin eine entsprechende Vereinbarung geschlossen wurde oder ein Tarifvertrag dies vorsieht.
Sie sollten sich daher Ihren Arbeits- oder Tarifvertrag ansehen, bzw. Ihre Personalabteilung oder Ihren Betriebsrat fragen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.