Kapitalabfindung von privater BU (BAV) und EM-Rente

von
brandmaster

Hallo,
ich erhalte wegen Berufsunfähigkeit die teilweise EM (unbefristet), diese wird aber gerade wieder überprüft. Ich arbeite jetzt in einem anderen Beruf für 28 Wochenstunden. In meinem vorherigen Betrieb hatte ich eine BAV mit BU-Rente abgeschlossen. Diese zahlt aber mit Aufnahme meiner neuen Tätigkeit nicht mehr. Dagegen bin ich gerichtlich vorgegangen, jetzt bietet mit die Untersützungskasse eine Kapitalabfindung von 25000 € an , die weniger als die Hälfte der "normalen" Summe bei regulärer Weiterzahlung beträgt. Meine Frage: Wenn ich das Anbgebot annehmen würde, würde mir diese als "Verdienst" angerechnet und die Rente gekürzt bzw. gestrichen? Dann bliebe nach Abzug der Steuern und Sozialabgaben nichts übrig. Und, wenn ich weiter um Fortzahlung der privaten BU kämpfe und meinen Anspruch durchsetzen kann, wird dann die BU-Rente, die dann über Lohnsteuerklaase 6 läuft, auf meine Rente angerechnet als "Hinzuverdienst"? Es ist mir sehr wichtig, darüber eine genaue Auskunft zu bekommen. Vielen Dank!

Experten-Antwort

Hallo brandmaster,

aus Ihren Schilderungen schließe ich, dass Sie vor Aufnahme der neuen Beschäftigung die Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung aus der gesetzlichen Rentenversicherung und die private BU-Rente parallel bezogen haben, ohne dass die private BU-Rente als Hinzuverdienst berücksichtigt wurde.

Da sich bei der Art der zu berücksichtigenden Hinzuverdienste durch das Flexirentengesetz keine Änderung ergeben wird, verbleibt es auch zukünftig dabei.

Die Kapitalabfindung der privaten BU-Rente ist kein Arbeitsentgelt und wäre daher ebenfalls nicht als Hinzuverdienst zu berücksichtigen.

Eine verbindliche Auskunft kann Ihnen nur der zuständige Versicherungsträger geben.

von
brandmaster

Vielen Dank!!!

von
brandmaster

Hollo zurück,
meinen Sie mit der verbindlichen Auskunft als Versicherungsträger den BUND oder meine private BU? Eine verbindliche Antwort wäre mir schon wichtig. Bisher konnte mir weder der VdK, noch mein Anwalt noch eine Mitarbeiterin der Rentenstelle Auskunft geben.
Vielen Dank für Ihre Mühe!

Experten-Antwort

Hallo auch zurück :-),

sofern Sie eine verbindliche, schriftliche Antwort bräuchten, was bei Ihrer Erwerbsminderungsrente als Hinzuverdienst berücksichtigt wird, müssten Sie sich an den zuständigen Rentenversicherungsträger wenden.

von
brandmaster

Herzlichen Dank!

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Sparen mit ETF: Rürup-Rente clever nutzen

Rürup-Sparer können auch staatlich gefördert mit kostengünstigen Indexfonds (ETFs) für den Ruhestand sparen – und so von Steuervorteilen profitieren.

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...