Kein lückenloses Rentenkonto

von
Besorgter

Hallo,

ich habe eine Frage...

Folgende Situation:

Alter Arbeitsvertrag endete am 31.08.2018
Neuer Arbeitsvertrag startete am 03.09.2018 (1.9. und 2.9. waren ein Wochenende)

Meine Frage:
Hat diese Lücke von 2 Tagen gravierende Folgen für mich?
Kann man das noch evtl. nachtragen lassen?

von
DaVi

Hallo,
eine Lücke von zwei Tagen macht keine Probleme. Die Rentenversicherung rechnet mit dem Monatsprinzip, d.h. wichtig ist nur, dass bestmöglich jeder Monat belegt ist. Also August und September.

von
Besorgter

Zitiert von: DaVi
Hallo,
eine Lücke von zwei Tagen macht keine Probleme. Die Rentenversicherung rechnet mit dem Monatsprinzip, d.h. wichtig ist nur, dass bestmöglich jeder Monat belegt ist. Also August und September.

Vielen Dank erstmal für die schnelle Rückmeldung.

Bedeutet es jetzt für mich, dass es nicht schlimm ist, da ich sowohl im August, als auch im September noch tätig war?

Experten-Antwort

Hallo Besorgter,

wie DaVi schon richtig geschrieben hat, gilt in der Rentenversicherung das Monatsprinzip. Dies bedeutet, dass auch ein nur teilweise belegter Monat - wie bei Ihnen der September - bei der Ermittlung von Wartezeitmonaten als voll belegter Monat gilt.

Sie haben daher keine Nachteile durch die Lücke von 2 Tagen im September.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung