< content="">

Kein Sozialversicherungsausweis!

von
Janus

Hallo!

Ich bin Schüler (volljährig) und seit ein paar Monaten privat versichert.
Nach dem Wechsel zu dieser privaten Versicherung hatte ich als Küchenhilfe gejobbt. Selbstverständlich habe ich auch eine Sozialversicherungsnummer gebraucht, die ich jedoch nicht hatte.
Auf Nachfrage bei meiner früheren Versicherung (gesetzlich) wurde sie mir genannt.
Trotzdem habe ich keinen Sozialversicherungsausweis bekommen.
Da ich nun ein neues Jobangebot habe, wird erneut meine Sozialversicherungsnummer benötigt.
Dieser Job wird nun über einen Vertrag festgehalten.

Brauche ich dazu einen Sozialversicherungsausweis?
Bzw.: Woher bekomme ich einen?

Vielen Dank

von
Chris

Grundsätzlich kann die Krankenkasse oder Minijob-Zentrale einen Ausweis beantragen. Im Ausnahmefall können Sie sich auch direkt an die Rentenversicherung wenden.

Experten-Antwort

Jeder Arbeitnehmer erhält grundsätzlich einen Sozialversicherungsausweis. Bei Aufnahme einer Beschäftigung ist der Ausweis dem Arbeitgeber vorzulegen. Dieser Ausweis wird normalerweise automatisch übersandt bei erstmaliger Vergabe der Versicherungsnummer. Da Sie anscheinend keinen Ausweis haben, müssen Sie diesen erneut bei einer gesetzlichen Krankenkasse beantragen. Privat Krankenversicherte sollen sich an ihre letzte gesetzliche Krankenkasse wenden. Ist eine solche auch nicht vorhanden, wenden Sie sich an eine gesetzliche Krankenkasse Ihrer Wahl.

von
Carola

Hallo Janus,
Sie können sich auch an jede Auskunfts-u.Beratungsstelle wenden. Auch dort kann vor Ort der SV-Ausweis neu beantragt werden
MfG

von
Nix

Beratungsstellen finden Sie hier:

http://www.ihre-vorsorge.de/Beratungsstellen.html