Keine Infos über Telefon wg. Corona!

von
Helga

Guten Tag.
Lt. Ansage beim Rententräger gibt es keine Auskunft aktuell über Telefon!
Woher soll man sonst die Infos bekommen, wenn hier ständig geschrieben wird "wenden Sie sich an die DRV"?
Traurig!

Experten-Antwort

Hallo Helga,

natürlich bekommen Sie telefonisch Auskünfte von der Rentenversicherung. Entweder wenden Sie sich an das Servicetelefon 0800 1000 4800 oder an das jeweilige Servicezentrum der Rnetenversicherung von Ort. Dort können Sie einen telefonischen Beratungstermin vereinbaren und Ihre Anliegen klären.

von
Schade

Zitiert von: Helga
Guten Tag.
Lt. Ansage beim Rententräger gibt es keine Auskunft aktuell über Telefon!
Woher soll man sonst die Infos bekommen, wenn hier ständig geschrieben wird "wenden Sie sich an die DRV"?
Traurig!

Diese von Ihnen zitierte Aussage gilt sicherlich nicht bundesweit und scheint mir nicht richtig zu sein.

Es gibt bundesweit sicher einige Versicherungsträger deren Beratungsstellen sich den ganzen Tag lang mit telefonischen Beratungen "den Mund fusselig reden".

Suchen Sie die nächstgelegene DRV Beratungsstelle raus und rufen dort an, dann werden Sie merken dass sich Ihr Vorurteil nicht bestätigen wird.

Viel Erfolg

von
vielleicht

Allgemeine Auskünfte sind meines Wissens kein Problem. Konkrete Fragen (z.B. in welcher Höhe bekomme ich dann Rente? ...) können natürlich nur dann beantwortet werden, wenn Sie sich entsprechend ausgewiesen haben. Vielleicht lag ja da das Problem.

von
Berater

Zitiert von: vielleicht
Allgemeine Auskünfte sind meines Wissens kein Problem. Konkrete Fragen (z.B. in welcher Höhe bekomme ich dann Rente? ...) können natürlich nur dann beantwortet werden, wenn Sie sich entsprechend ausgewiesen haben. Vielleicht lag ja da das Problem.

Auch das ist möglich. Der Telefonberater oder die Telefonberaterin können gezielte Fragen zu Ihrer Person stellen und damit Ihre Identität feststellen, um dann dann individuell beraten zu können. Wird so schon seit über einem Jahr praktiziert.

von
W°lfgang

Zitiert von: Schade
Zitiert von: Helga
Guten Tag.
Lt. Ansage beim Rententräger gibt es keine Auskunft aktuell über Telefon!
Woher soll man sonst die Infos bekommen, wenn hier ständig geschrieben wird "wenden Sie sich an die DRV"?
Traurig!

Diese von Ihnen zitierte Aussage gilt sicherlich nicht bundesweit und scheint mir nicht richtig zu sein.

Es gibt bundesweit sicher einige Versicherungsträger deren Beratungsstellen sich den ganzen Tag lang mit telefonischen Beratungen "den Mund fusselig reden".

Suchen Sie die nächstgelegene DRV Beratungsstelle raus und rufen dort an, dann werden Sie merken dass sich Ihr Vorurteil nicht bestätigen wird.

Viel Erfolg

Kurzerfahrung heute/DRV-Bund-Hauptverwaltung/wie auch in den letzten Monaten:

DurchwahlNR zum Konto über die Vermittlung im 2. Anlauf erhalten (08:30 Uhr) -> "aber erst ab 09:00 Uhr geht der AB aus".

okay,
09:05 ..."wegen der vielen schriftlichen Anfragen + Blablaba" Bandansage
10:00 ...siehe 09:05
10:45 ...siehe 10:00
11:15 ...oops, keine Bandansage, es klingel tatsächlich. Nach 2021x Bimmeln habe ich aufgelegt und der nachfragenden Versicherten empfohlen, nun selbst/weiterhin den Anrufaugust in Ihrem 'hängenden' Rentenverfahren zu machen ;-) (Und ja, vor gut 1 Jahren ging das mit telef. Nachfrage von ‚unten nach oben‘ ziemlich zügig’ und ergebnisorientiert – kannste heute knicken).

Gruß
w.
PS: das ist nun keine Kritik von mir - ich weiß ja selbst wie oft das Telefon bei mir klingelt/nervend UND EINFACH KEINE ZEIT dafür ist. Nicht nur wg. eingeschränkter Arbeitsweise durch Corona, die geburtenstarken Jahrgänge (nunmehr oft PC/Handy-Versteher) stehen Zug um Zug auf der Matte ...und ballern einem das Postfach mit E-Mails - mehr oder minder sinnvoll - auch noch voll.

von
Berater

Zitiert von: W°lfgang
Zitiert von: Schade
Zitiert von: Helga
Guten Tag.
Lt. Ansage beim Rententräger gibt es keine Auskunft aktuell über Telefon!
Woher soll man sonst die Infos bekommen, wenn hier ständig geschrieben wird "wenden Sie sich an die DRV"?
Traurig!

Diese von Ihnen zitierte Aussage gilt sicherlich nicht bundesweit und scheint mir nicht richtig zu sein.

Es gibt bundesweit sicher einige Versicherungsträger deren Beratungsstellen sich den ganzen Tag lang mit telefonischen Beratungen "den Mund fusselig reden".

Suchen Sie die nächstgelegene DRV Beratungsstelle raus und rufen dort an, dann werden Sie merken dass sich Ihr Vorurteil nicht bestätigen wird.

Viel Erfolg

Kurzerfahrung heute/DRV-Bund-Hauptverwaltung/wie auch in den letzten Monaten:

DurchwahlNR zum Konto über die Vermittlung im 2. Anlauf erhalten (08:30 Uhr) -> "aber erst ab 09:00 Uhr geht der AB aus".

okay,
09:05 ..."wegen der vielen schriftlichen Anfragen + Blablaba" Bandansage
10:00 ...siehe 09:05
10:45 ...siehe 10:00
11:15 ...oops, keine Bandansage, es klingel tatsächlich. Nach 2021x Bimmeln habe ich aufgelegt und der nachfragenden Versicherten empfohlen, nun selbst/weiterhin den Anrufaugust in Ihrem 'hängenden' Rentenverfahren zu machen ;-) (Und ja, vor gut 1 Jahren ging das mit telef. Nachfrage von ‚unten nach oben‘ ziemlich zügig’ und ergebnisorientiert – kannste heute knicken).

Gruß
w.
PS: das ist nun keine Kritik von mir - ich weiß ja selbst wie oft das Telefon bei mir klingelt/nervend UND EINFACH KEINE ZEIT dafür ist. Nicht nur wg. eingeschränkter Arbeitsweise durch Corona, die geburtenstarken Jahrgänge (nunmehr oft PC/Handy-Versteher) stehen Zug um Zug auf der Matte ...und ballern einem das Postfach mit E-Mails - mehr oder minder sinnvoll - auch noch voll.

Die DRV Bund macht es sich da sehr einfach (auf Kosten der Versicherten). Bei den Regionalträgern ist die Erreichbarkeit deutlich besser.
Weiterhin scheint die DRV Bund kritikresistent zu sein, denn die sehr schlechte Erreichbarkeit wird schon seit Monaten bemängelt.
Ein echtes Ärgernis, welches ggf. mal in den öffentlichen Medien Erwähnung finden muss, damit sich mal etwas bewegt.

von
Vivo

Zitiert von: Berater
Zitiert von: W°lfgang
Zitiert von: Schade
Zitiert von: Helga
Guten Tag.
Lt. Ansage beim Rententräger gibt es keine Auskunft aktuell über Telefon!
Woher soll man sonst die Infos bekommen, wenn hier ständig geschrieben wird "wenden Sie sich an die DRV"?
Traurig!

Diese von Ihnen zitierte Aussage gilt sicherlich nicht bundesweit und scheint mir nicht richtig zu sein.

Es gibt bundesweit sicher einige Versicherungsträger deren Beratungsstellen sich den ganzen Tag lang mit telefonischen Beratungen "den Mund fusselig reden".

Suchen Sie die nächstgelegene DRV Beratungsstelle raus und rufen dort an, dann werden Sie merken dass sich Ihr Vorurteil nicht bestätigen wird.

Viel Erfolg

Kurzerfahrung heute/DRV-Bund-Hauptverwaltung/wie auch in den letzten Monaten:

DurchwahlNR zum Konto über die Vermittlung im 2. Anlauf erhalten (08:30 Uhr) -> "aber erst ab 09:00 Uhr geht der AB aus".

okay,
09:05 ..."wegen der vielen schriftlichen Anfragen + Blablaba" Bandansage
10:00 ...siehe 09:05
10:45 ...siehe 10:00
11:15 ...oops, keine Bandansage, es klingel tatsächlich. Nach 2021x Bimmeln habe ich aufgelegt und der nachfragenden Versicherten empfohlen, nun selbst/weiterhin den Anrufaugust in Ihrem 'hängenden' Rentenverfahren zu machen ;-) (Und ja, vor gut 1 Jahren ging das mit telef. Nachfrage von ‚unten nach oben‘ ziemlich zügig’ und ergebnisorientiert – kannste heute knicken).

Gruß
w.
PS: das ist nun keine Kritik von mir - ich weiß ja selbst wie oft das Telefon bei mir klingelt/nervend UND EINFACH KEINE ZEIT dafür ist. Nicht nur wg. eingeschränkter Arbeitsweise durch Corona, die geburtenstarken Jahrgänge (nunmehr oft PC/Handy-Versteher) stehen Zug um Zug auf der Matte ...und ballern einem das Postfach mit E-Mails - mehr oder minder sinnvoll - auch noch voll.

Die DRV Bund macht es sich da sehr einfach (auf Kosten der Versicherten). Bei den Regionalträgern ist die Erreichbarkeit deutlich besser.
Weiterhin scheint die DRV Bund kritikresistent zu sein, denn die sehr schlechte Erreichbarkeit wird schon seit Monaten bemängelt.
Ein echtes Ärgernis, welches ggf. mal in den öffentlichen Medien Erwähnung finden muss, damit sich mal etwas bewegt.

Da habe ich andere Erfahrungen gemacht. Seit Februar habe ich bisher 3x mit Sachbearbeiterinnen der DRV -Bund telefonieren wollen und hatte jedes Mal beim jeweils ersten Versuch zu in den Bandansagen genannten Zeiten jemanden am Telefon. Nie die in meinen Unterlagen benannte Person, aber jedes Mal war es ein kurzes, nettes und informatives Gespräch. Es läuft bei der Bearbeitung meines EMR-Antrages (nach Reha) nicht alles glatt, dennoch ist jetzt wohl alles geklärt und wird demnächst entschieden … irgendwann … hoffentlich …

VG
Vivo

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.

Rente 

Früher in Rente ohne Abschläge: Wenn die Altersteilzeit zu früh endet

Nach dem Ende der Altersteilzeit möchten viele die Altersrente für besonders langjährig Versicherte erhalten. Doch oft sind sie zu jung dafür. Was...