Keine Steuer auf EM-Rente bei ergänzender Grundsicherung nach SGB XII ?

von
Markus

Guten Tag,

bin ich richtig informiert, dass beim Bezug einer vollen EM-Rente und ergänzendem SGB XII Grundsicherungsbezug keine Steuer auf die EM-Rente erhoben wird ?

Eine Steuer würde aus meiner Sicht keinen Sinn ergeben, da die Person ja sonst auch noch mehr Anspruch gegenüber dem Sozialamt hätte, wenn die EM-Rente besteuert würde.

Sie bekommt ja nicht mehr Geld als jemand, der nur Sozialhilfe bezieht.

Vielen Dank im Voraus für die Antwort !

von
Schade

Mit Steuerfragen wenden Sie sich bitte an das Finanzamt oder an steuerberatende Stellen.

Das ist nicht die Beratungsaufgabe der DRV.

Experten-Antwort

Hallo Markus,

wie von Schade schon zutreffend geantwortet, kann die Rentenversicherung keine Aussagen zur Steuerbelastung machen. Die Rentenversicherung ist jedoch verpflichtet jährlich entsprechende Einkünfte an die Steuerverwaltung mitzuteilen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

von
Siehe hier

Zitiert von: Schade
Mit Steuerfragen wenden Sie sich bitte an das Finanzamt oder an steuerberatende Stellen.

Das ist nicht die Beratungsaufgabe der DRV.

Trotzdem ist die DRV so nett und gibt zumindest allgemeine Informationen zum Thema Rentenbesteuerung, die Sie hier finden

https://www.ihre-vorsorge.de/rente/gesetzliche-rente/rentenbesteuerung.html

von
Herbstwind

Wenn ihre Rente so hoch ist, das Steuern anfallen, haben Sie dann trotzdem Anspruch auf Grundsicherung?

von
Bruno

Zitiert von: Markus
Guten Tag,

bin ich richtig informiert, dass beim Bezug einer vollen EM-Rente und ergänzendem SGB XII Grundsicherungsbezug keine Steuer auf die EM-Rente erhoben wird ?

Eine Steuer würde aus meiner Sicht keinen Sinn ergeben, da die Person ja sonst auch noch mehr Anspruch gegenüber dem Sozialamt hätte, wenn die EM-Rente besteuert würde.

Sie bekommt ja nicht mehr Geld als jemand, der nur Sozialhilfe bezieht.

Vielen Dank im Voraus für die Antwort !

Wie die Rente zu besteuern ist, hängt von Rentenbeginn und natürlich auch von der Rentenhöhe ab. Grundsicherung besteht aus festen Sätzen, die als ausreichend zur Lebensabdeckung gesehen werden. Diese werden nicht individuell bei Steigerung des persönlichen Bedarfs erhöht.

von
Markus

Zitiert von: Herbstwind
Wenn ihre Rente so hoch ist, das Steuern anfallen, haben Sie dann trotzdem Anspruch auf Grundsicherung?

Es geht dabei nicht um mich und ob Steuern anfallen, was ich nicht glaube, ist noch eine zu klärende Frage, die ich dann wohl an anderer Stelle fragen muss.

von
Markus

Zitiert von: Siehe hier
Zitiert von: Schade
Mit Steuerfragen wenden Sie sich bitte an das Finanzamt oder an steuerberatende Stellen.

Das ist nicht die Beratungsaufgabe der DRV.

Trotzdem ist die DRV so nett und gibt zumindest allgemeine Informationen zum Thema Rentenbesteuerung, die Sie hier finden

https://www.ihre-vorsorge.de/rente/gesetzliche-rente/rentenbesteuerung.html

VIELEN DANK !

von
Logik

Wenn die EM-Rente durch Grundsicherung aufgestockt wird, können rein von der Logik her keine Steuerzahlungen anfallen.

von
W°lfgang

Zitiert von: Logik
Wenn die EM-Rente durch Grundsicherung aufgestockt wird, können rein von der Logik her keine Steuerzahlungen anfallen.

!

...ich wollte es - rein von der Logik her/ein wenig über den Tellerrand geschaut - nicht vorab erwähnen ;-)

Gruß
w.

von
Lol

Wenn Blinde versuchen sich gegenseitig die Farbe der Sonne zu erklären.

Was ist unsinnig an Steuern und Grundsicherung? Wenn Sie Steuerklasse 6 sind, wird der erste Euro besteuert. Egal ob es Einkommen aus nichtselbständiger Arbeit oder eben EM Rente ist.

Weiterhin ist es schlicht falsch was hier geschrieben wurde. Natürlich gibt es einen individuellen Bedarf der höher oder niedriger ist als bei anderen. Allein schon der Mietanteil variiert. Mehrbedarfe Heizkostenzuschuss etc können aus 400€ Grundbedarf mit Mietanteil schnell mal 1000€ machen.

von
Bruno

Zitiert von: Lol
Wenn Blinde versuchen sich gegenseitig die Farbe der Sonne zu erklären.

Was ist unsinnig an Steuern und Grundsicherung? Wenn Sie Steuerklasse 6 sind, wird der erste Euro besteuert. Egal ob es Einkommen aus nichtselbständiger Arbeit oder eben EM Rente ist.

Weiterhin ist es schlicht falsch was hier geschrieben wurde. Natürlich gibt es einen individuellen Bedarf der höher oder niedriger ist als bei anderen. Allein schon der Mietanteil variiert. Mehrbedarfe Heizkostenzuschuss etc können aus 400€ Grundbedarf mit Mietanteil schnell mal 1000€ machen.

Natürlich variieren die Zahlungen, weil Mieten unterschiedlich sind. Aber Sie können nicht hingehen und sagen :"Mein Geld ist alle, aber ich habe noch Bedarf, also lasst mal noch einen Hunni rüberwachsen"! Sie müssen lesen, wie der Fragesteller die vermeintliche Erhöhung begründet. Hartzis und Grusis müssen alles aus ihren Bezügen abdecken. Steuerersatzgeld gibt es nicht!

von
Sonne

Zitiert von: Lol
Wenn Blinde versuchen sich gegenseitig die Farbe der Sonne zu erklären.

Was ist unsinnig an Steuern und Grundsicherung? Wenn Sie Steuerklasse 6 sind, wird der erste Euro besteuert. Egal ob es Einkommen aus nichtselbständiger Arbeit oder eben EM Rente ist.

Weiterhin ist es schlicht falsch was hier geschrieben wurde. Natürlich gibt es einen individuellen Bedarf der höher oder niedriger ist als bei anderen. Allein schon der Mietanteil variiert. Mehrbedarfe Heizkostenzuschuss etc können aus 400€ Grundbedarf mit Mietanteil schnell mal 1000€ machen.

Das bedeutet nur, dass der eine Vermieter mehr bezahlt bekommt, als ein anderer. Nur mit Wohneigentum hätte man etwas zu eigenen Händen. Die Sätze zum Leben sind aber, bis auf wenige Mehrbedarfe, gleich.

von
-

Ich habe ein paar Unfreundlichkeiten und einen politischen Eintrag gelöscht. Beides ist hier unerwünscht.

Einen schönen Rest-Sonntag.

Ihr
Admin

Interessante Themen

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.

Altersvorsorge 

Sonderausgaben: An welchen Ausgaben sich das Finanzamt beteiligt

Spenden, Riester-Beiträge und noch einiges mehr: Wer Sonderausgaben gegenüber dem Finanzamt geltend macht, senkt seine Steuerlast.