KEZ im Ausland

von
Frieda

Hallo,
A hat nach der Schulausbildung ein Hochschulstudium nicht abgeschlossen und bekam anschließend ihre Kinder. Eines Tages trat sie mit ihrer Familie einer Glaubensgemeinschaft bei. Diese hatte ihren Sitz in Belgien. Behördlich wurde ihr nach belgischem Recht gestattet, ihre Kinder selbst zu unterrichten, sie unterlagen nicht der deutschen Schulpflicht. Dennoch blieb der Lebensmittelpunkt in Deutschland, Meldebescheinigungen liegen vor. Zwischenzeitlich erfolgten Aufenthalte in Belgien (meist einige Wochen), da die Kinder dort Prüfungen absolvieren mussten. Nur einmal erfolgte eine Abmeldung in Deutschland, da dieser Aufenthalt 3 Monate umfasste. Kein Elternteil ging in dieser Zeit einer Beschäftigung nach. Können in der DRV die KEZ/BÜZ angerechnet werden? Auch für Zeiten des vorübergehenden Aufenthaltes in Belgien und weiterbestehendem Wohnsitz in Deutschland?

von
-/-

Grundsätzlich können KEZ bzw. BÜZ im EU- Ausland bei Vorliegen der Voraussetzungen über die entsprechenden EWG-Verordnungen anerkannt werden. Eine verbindliche Auskunft kann hier nicht erteilt werden, da ggf.auch belgisches Rentenrecht tangiert werden könnte.
Wieso stellt A nicht einfach einen entsprechenden Antrag und wartet die Entscheidung der zuständigen Verbindungsstellen ab?

von
Abistus

Werden die GEZ Gebühren nicht auch anerkannt ?

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Frieda,

grundsätzlich erfolgt die Anrechnung von Kindererziehungs- und Kinderberücksichtigungszeiten in der gesetzlichen Rentenversicherung nur bei Erziehung im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland.

Ob und in welcher Form Erziehungszeiten im Ausland anerkannt werden können, kann hier im Expertenforum nicht beurteilt werden.
Wir empfehlen daher eine Antragstellung beim zuständigen Rentenversicherungsträger.