KEZ und KIBÜZ im Versicherungsverlauf

von
Jonny

Mir liegt ein Versicherungsverlauf vor, in dem unter der Überschrift "Allgemeine Rentenversicherung" (ohne Zusatz!!) vom Februar 1999 bis Januar 2001 Beitragszeiten wegen Kindererziehung aufgeführt sind.
Am Ende des Versicherungsverlaufs heißt es 01.01.99 - 30.09.2003 "Berücksichtigungszeit wegen Kindererziehung im Beitrittsgebiet"
Ist das nicht ein Widerspruch innerhalb desselben Versicherungsverlaufs?

von
Bernd

Nein, Kindererziehungszeiten und Kinderberücksichtigungszeiten sind nicht das selbe.

von
Reuters

Ab Juli 2024 muss man sich darüber keine Gedanken mehr machen, und die "Wessis" sich auch nicht mehr darüber aufregen, dass die Rentenerhöhung für die "Ossis" höher ausfällt, sowie die "Wossis" nicht mehr rätseln, warum ihre Rente sich nicht um den prozentualen Wert der West bzw. Ostrentenanpassung erhöht.
Die Spannbreite der Fragen hier im Forum von Sorgen um die finanzielle Existenzabsicherung bei EM Rente bis zu derartigen Detailfragen ist immer wieder interessant.
Konkreter Tipp - : Schreiben an die Rentenversicherung mit Korrekturbitte - je nachdem wo das Kind (Dresden - Beitrittsgebiet oder Köln - altes Bundesgebiet) erzogen wurde.
Wenn es denn wirklich relevant ist, und eine Rente vor Juli 2024 bezogen wird.

von
senf-dazu

Hallo Jonny!

Klingt seltsam.
Hat die Mutter Zwillinge erzogen, eines in West-Berlin nur mit KEZ, eines in Ost-Berlin nur mit KiBÜZ? Könnte z.B. am Postdamer Platz durchaus passieren :/
Da hilft nur Nachfragen, ob hier ein Datenfehler vorliegt.

@Bernd: Dass Jonny das weiß, setze ich voraus.

Experten-Antwort

Hallo Jonny,

auf den ersten Blick erscheint das in der Tat widersprüchlich. Den genauen Hintergrund können wir hier im Forum allerdings leider auch nicht klären.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

von
Bernd

Zitiert von: senf-dazu

@Bernd: Dass Jonny das weiß, setze ich voraus.

Asche auf mein Haupt, ich hatte das Problem nicht verstanden.

Kinderberücksichtigungszeit Ost neben Kinderberücksichtigungszeit West ist natürlich nicht möglich, hier war wohl der (Fehler-) Teufel am Werk.

von
Jonny

Zitiert von: senf-dazu
Hallo Jonny!

Klingt seltsam.
Hat die Mutter Zwillinge erzogen, eines in West-Berlin nur mit KEZ, eines in Ost-Berlin nur mit KiBÜZ? Könnte z.B. am Postdamer Platz durchaus passieren :/
Da hilft nur Nachfragen, ob hier ein Datenfehler vorliegt.

@Bernd: Dass Jonny das weiß, setze ich voraus.

Potsdamer Platz ist besser als Frankfurt an der Oder und Frankfurt am Main. Nein, es war nur ein Kind, aber wohl im Osten erzogen und im Westen beschäftigt.

Aber die Versicherungsverläufe sind jetzt ja so übersichtlich, dass sich jeder darauf verlassen kann.

@Bernd, da kann man noch dazulernen: Für ein und dasselbe Kind ist es während der Kindererziehungszeit sowohl als auch. Aber die Erziehung für KEZ und KIBÜZ findet immer am selben Ort statt.

von
Bernd

Ich finde das heißt Frankfurt Oder oder Main ;)

Jedenfalls ist Fürstenberg noch besser, da gab's früher den ein oder anderen Fehler, kenne jemanden, der in Fürstenberg/Havel geboren ist und in Fürstenberg/Weser gelebt hat, das hatte der Sachbearbeiter bei der DRV durcheinander geworfen...

von
W°lfgang

Zitiert von: Jonny
Mir liegt ein Versicherungsverlauf vor, in dem unter der Überschrift "Allgemeine Rentenversicherung" (ohne Zusatz!!) vom Februar 1999 bis Januar 2001 Beitragszeiten wegen Kindererziehung aufgeführt sind.
Am Ende des Versicherungsverlaufs heißt es 01.01.99 - 30.09.2003 "Berücksichtigungszeit wegen Kindererziehung im Beitrittsgebiet"
Ist das nicht ein Widerspruch innerhalb desselben Versicherungsverlaufs?

hmm
...BÜZ/KEZ von der Sachbearbeitung 'falsch' gemarkert?
...Beschäftigungsort/Rechtskreis 'West', Wohnort/Erziehung 'Ost'?

Spekulatius/Weihnachtsrestbestände ;-))

Gruß
w.

von
Jonny

Zitiert von: W°lfgang
Zitiert von: Jonny
Mir liegt ein Versicherungsverlauf vor, in dem unter der Überschrift "Allgemeine Rentenversicherung" (ohne Zusatz!!) vom Februar 1999 bis Januar 2001 Beitragszeiten wegen Kindererziehung aufgeführt sind.
Am Ende des Versicherungsverlaufs heißt es 01.01.99 - 30.09.2003 "Berücksichtigungszeit wegen Kindererziehung im Beitrittsgebiet"
Ist das nicht ein Widerspruch innerhalb desselben Versicherungsverlaufs?

hmm
...BÜZ/KEZ von der Sachbearbeitung 'falsch' gemarkert?
...Beschäftigungsort/Rechtskreis 'West', Wohnort/Erziehung 'Ost'?

Spekulatius/Weihnachtsrestbestände ;-))

Gruß
w.


Ja, so ist es. Dafür werden aber die Rechtskreiswechsel im Erzgebirge fleißig angezeigt, wenn noch eine geringfügige nicht versicherungspflichtige Beschäftigung nebenher ausgeübt wird. Und dass, obwohl es dafür ohnehin nur EP-WEST geben kann.
Ist aber schön, dass die KIBÜZ wieder am Ende steht. Muss man halt wissen, dass die KIBÜZ richtiger ist als die KEZ zuvor.

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.