Kinder Reha

von
Mama zweier Kinder

Bitte um Info.
Ich plane mit unserem 6 jährigen Sohn eine Kinder Reha.
Ich bin Teilzeitbeschäftigte mit einem rentenversicherungspflichtigen Einkommen.
Hierzu meine Fragen:
1. Wer zahlt mir den Lohnausfall bzw. ist mir eine Lohnfortzahlung als Begleitperson zu 100% garantiert?
2. Muss mein Arbeitgeber mich für die Kinderreha freistellen, habe ich hierfür einen gesetzlichen Anspruch oder könnte er dies auch verweigern?

Unser 2 jähriger Sohn soll ebenfalls als Begleitperson mitfahren, werden für ihn und für mich alle Kosten übernommen? Bzw. welche Kosten haben wir für unser Reha-Kind und für uns als Begleitpersonen zu zahlen?

Vielen Dank im Voraus!

von
Bert

Hier und unter den dortigen weiterführenden Links und Fragen, sollten schon mal erste Infos hilfreich sein:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Reha/Medizinische-Reha/Reha-fuer-Kinder-und-Jugendliche/reha-fuer-kinder-und-jugendliche_node.html

Experten-Antwort

Hallo Mama von zwei Kindern,
auf Antrag übernehmen wir auch die Kosten für eine Begleitperson für Kinder bis zwölf Jahre. Wird der Antrag akzeptiert, übernehmen wir die Kosten für An- und Abreise, Unterkunft und Verpflegung in der Reha-Klinik. Außerdem erstatten wir Ihnen einen entgangenen Verdienst.
Bitte informieren Sie Ihren Arbeitgeber über den Zeitraum der Rehabilitation.
Die Mitnahme von Geschwisterkindern in die Rehabilitationseinrichtung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Hierbei werden die Kosten für die Unterbringung übernommen, jedoch keine ärztlichen und therapeutischen Leistungen erbracht.
Näheres klären Sie bitte mit der zuständigen Sachbearbeitung ihres Rentenversicherungsträgers.
Weitere Antworten auf Ihre Fragen finden Sie unter dem von Bert aufgeführten link