Kinderbetreuungskosten + Rentner

von
Goebi

Hallo,
meine Frau und ich sind erwerbstätig, wobei meine Frau nur einen Tag 8 Stunden arbeitet.
An diesem Tag betreut meine Mutter (Jahrgang 1941) unseren Sohn, wofür wir ihr ein Entgelt von 5 Euro pro Stunde zahlen.
Dadurch erhält meine Mutter max. 200 Euro pro Monat.
Ist dieses für meine Mutter bezüglich ihrer Rente problematisch oder werden durch die 200 Euro keine Grenzen überschritten?
Meine Mutter hat als Rentnerin keine Steuererklärung mehr abgegeben. Muß sie dieses jetzt, erstmals für 2006, wieder machen?
Vielen Dank !!!
Gruß
Goebi

von
Schiko.,

Das kommt natürlich ganz auf die renten-
höhe der mutter an. Mache einfach ein
rechenbeispiel, dies können sie ja dann
für die ihnen bekannten tatsächlichen
summen sinngemäß anwenden.

Monatlich 1000 bruttorente x 12 12.000.

6.000,00 dies sind 50% zunächst steuerpflichtig
2.400,00 einnahmen aus kinderbetreuung
8.400,00 abzüglich abziehbarer beträge wie
1.200,00 mit 10% angenommen für kranken/pfl.vers.
0.102,00 werbungskostenpaulschale rente
0,036,00 paulschale sonderausgaben.
7.062,00 tatsächlich zu versteuerndes einkommen

Bis euro 7.664 aber steuerfrei, das sogenannte existenz-
minimum.Haftpflichtversicherung, lebensversicherung etc.könnten
bei entsprechenden nachweisen den betrag von 7.062 weiter ver-
mindern.
Keine angst, steuererklärung nicht notwendig.

Mit freundlichen Grüßen.

von Experte/in Experten-Antwort

Völlig korrekt, das Beispiel. Aber bei einer Zusammenveranlagung könnte es schon wieder anders aussehen. Eine weitergehende Beratung dürfen die Rentenversicherungsträger leider nicht geben.