Kindererziehung -Teilrente

von
Jonny

Wird die Rentenversicherung bei Wahl einer prozentualen Teilrente auch die Entgeltpunkte für Kindererziehung mit dem entsprechenden prozentualen Anteil ausweisen. Denn nur so kann die Krankenversicherung ja feststellen, ob der Rententeil ohne die EP für die Kindererziehung unter dem Siebtel für eine Familienversicherung liegt.

von
Fastrentner

Interessante Frage! Was sagt denn die Krankenkasse dazu, die ja hier letztendlich Entscheidubgsträger ist?

von
W*lfgang

Hallo Jonny,

warum nicht?! Auch bisher wurden sogar gedeckelte und/oder gekürzte EP KEZ bei Teilrentenbezug richtig ausgewiesen - das sollte dann wohl auch bei den 'neuen' Teilrenten gelingen. Einfach eine weitere IF-THEN-ELSE-Schleife ins Programm gemeißelt ;-)

Das 'Chaos' bei rückwirkender Spitzabrechnung für die KV will ich mir gar nicht vorstellen - wenn der Grenzwert plötzlich über-/unterschritten wird.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Über die Familienversicherung nach §10, Abs.1, Nr.5 SGB V entscheidet die Krankenkasse. Der Nachweis über die Höhe der Gesamteinkünfte, also ggf. neben der gesetzlichen Rente noch andere anrechenbare Einkünfte, obliegt dem Familienmitglied der weiterhin familienversichert bleiben will. Die Krankenkasse erhält vom Rententräger eine Meldung über den Beginn, die Leistungsart und die Höhe der Rente (§205 SGB V). Da der Teilrentenbezug rechtlich keine neue Regelung darstellt, ergibt sich von der Meldeform eigentlich keine Änderung.
Weiterführende Infos unter: http://www.finkenbusch.de/wp-content/uploads/2011/08/Einheitliche-Grunds%C3%A4tze-zum-Meldeverfahren-bei-Durchf%C3%BChrung-der-Familienversicherung.pdf