Kindererziehungszeit

von
dori

Werde ich eigentlich schlechter gestellt wenn ich bereits ein Jahr nach der Geburt meines Kindes teilzeit arbeiten gehe ?
Wenn ich zu Hause bleiben würde wäre die Zeit ja einen Entgeltpunkt für mich wert, arbeiten in Teilzeit bringt weniger - logisch. Werden nun meine Beiträge bis zu einem Entgeltpunkt aufgestockt oder stelle ich mich durch die Arbeitsaufnahme tatsächlich (aus Rentensicht gesehen) schlechter ??
Vielen Dank für ihre Infos

von
Schade

Keine Sorge, Sie werden nicht schlechter gestellt.

Die Entgeltpunkte aus dem Job und die aus den KEZ werden addiert.

von
Clavia Sabu

Ooh....schön das zu wissen....jetzt können meine Drillinge kommen...:)

von
Raynold S

Zitiert von: Schade

Keine Sorge, Sie werden nicht schlechter gestellt.

Die Entgeltpunkte aus dem Job und die aus den KEZ werden addiert.

Hmm....na prima, dann frage ich mich, warum meine Frau immer noch hier zu Hause rumsitzt :(

Experten-Antwort

Nein, Sie werden nicht schlechter gestellt.

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.