Kindererziehungszeiten ?

von
Sonja.P

Hallo,
wie fließen eigentlich Kindererziehungszeiten in die Rentenzeiten ein ?
Wir da der Mindestbeitrag eingezahlt wenn man in der Zeit nicht arbeitet oder mehr ?
Wenn mehr, wie viel mehr ?

3 Jahre werden die maximal pro Kind eingezahlt richtig ?

von
...

Kindererziehungszeiten erhalten für jeden Kalendermonat 0,0625 Entgeltpunkte.
Dieser Wert ist mit dem aktuellen Rentenwert zu multiplizieren 27,47 € ab 01.07.2011 (West) und das ergibt dann die monatliche Rentensteigerung.

Es können bei vorliegen aller Voraussetzungen maximal 36 Kalendermonate mit Kindererziehungszeiten berücksichtigt werden.

Der Wert entspricht einem Durchschnittsverdiener in Deutschland (ca. 30268 € Brutto in 2011)

von
...

Zitiert von: ...

Kindererziehungszeiten erhalten für jeden Kalendermonat 0,0625 Entgeltpunkte.
Dieser Wert ist mit dem aktuellen Rentenwert zu multiplizieren 27,47 € ab 01.07.2011 (West) und das ergibt dann die monatliche Rentensteigerung.

Es können bei vorliegen aller Voraussetzungen maximal 36 Kalendermonate mit Kindererziehungszeiten berücksichtigt werden.

Der Wert entspricht einem Durchschnittsverdiener in Deutschland (ca. 30268 € Brutto in 2011)

Es muss monatlich 0,0833 Entgeltpunkte heißen.

0,0625 Entgeltpunkte sind es bei knappschaftlichen Rentenversicherung.

Sry.

Experten-Antwort

Kindererziehungszeiten erhalten für jeden Kalendermonat 0,0833 Entgeltpunkte. Für ein Jahr der Kindererziehung ergeben sich damit 0,9996 Entgeltpunkte, was (fast) dem Wert entspricht, den ein Versicherter erhält, dessen Beitragsbemessungsgrundlage dem Durchschnittsentgelt aller Versicherten in diesem Kalenderjahr entspricht.

Sind neben den Kindererziehungszeiten sonstige Beitragszeiten vorhanden, werden zu den Entgeltpunkten für sonstige Beitragszeiten 0,0833 Entgeltpunkte für Kindererziehungszeiten hinzuaddiert. Die sich hieraus ergebende Summe an Entgeltpunkten wird allerdings nur bis zum Erreichen der jeweiligen Höchstwerte nach Anl. 2b zum SGB VI berücksichtigt.

von
Gender

Zitiert von: ...

Sind neben den Kindererziehungszeiten sonstige Beitragszeiten vorhanden, werden zu den Entgeltpunkten für sonstige Beitragszeiten 0,0833 Entgeltpunkte für Kindererziehungszeiten hinzuaddiert. Die sich hieraus ergebende Summe an Entgeltpunkten wird allerdings nur bis zum Erreichen der jeweiligen Höchstwerte nach Anl. 2b zum SGB VI berücksichtigt.

Dabei würde mich interessieren, gibt es diesen Hinzuaddieren zu den sonstigen Beitragszeiten nur für die Frau die ein Kind geboren hat oder wird so auch beim Mann verfahren ?

Was passiert bei einer Scheidung ?
Behält die Frau diesen Bonus des Hinzuaddierens weiterhin und der Mann geht rententechnisch leer für seine Kinder aus ?

Gender

von
Humanitas

Zitiert von: Gender

Zitiert von: Gender

Sind neben den Kindererziehungszeiten sonstige Beitragszeiten vorhanden, werden zu den Entgeltpunkten für sonstige Beitragszeiten 0,0833 Entgeltpunkte für Kindererziehungszeiten hinzuaddiert. Die sich hieraus ergebende Summe an Entgeltpunkten wird allerdings nur bis zum Erreichen der jeweiligen Höchstwerte nach Anl. 2b zum SGB VI berücksichtigt.

Dabei würde mich interessieren, gibt es diesen Hinzuaddieren zu den sonstigen Beitragszeiten nur für die Frau die ein Kind geboren hat oder wird so auch beim Mann verfahren ?

Was passiert bei einer Scheidung ?
Behält die Frau diesen Bonus des Hinzuaddierens weiterhin und der Mann geht rententechnisch leer für seine Kinder aus ?

Gender

Hallo Herr Gender!

Die Frage von Sonja wurde doch von dem Experten schon beantwortet.
Würde es nicht Sinn machen, Ihre Frage speziell für den morgigen Experten zu artikulieren?
Welcher user dieses Forums soll Ihnen da heute Abend noch eine Antwort geben?

Eine angenehme Nachtruhe!