Kindererziehungszeiten auf Vater übertragen

von
Hanna

Hallo,

können Kindererziehungszeiten die vor 1975 liegen noch durch eine gemeinsame Erklärung auf den Vater übertragen werden oder ist dies nicht mehr möglich? Gab es hierfür eine bestimmte Frist?

Danke.

von
Michael1971

Die Frist für die sogenannte übereinstimmende Erklärung ist am 31.12.1996 abgelaufen.

Allerdings werden Kindererziehungs- bzw. Kinderberücksichtigungszeiten vorrangig demjenigen zugeordnet, der die Kinder überwiegend erzogen hat.

Beantragt also der Vater die Erziehungszeiten wegen überwiegender Erziehung, und bestätigt die Mutter diesen Sachverhalt auf dem Vordruck V 800 entsprechend, werden die Erziehungszeiten in aller Regel ohne weitere Sachaufklärung beim Vater anerkannt.

Problematisch wird es dann, wenn die Bestätigung der Mutter nicht mehr möglich ist. Hier sind dann konkrete Ermittlungen zum tatsächlichen Erziehungsaufwand beider Elternteile anzustellen und nach den Umständen des Einzelfalles zu entscheiden.

Experten-Antwort

Die Frist ist wie von Michael 1971 bereits geschrieben am 31.12.1996 abgelaufen. Wurde eine gemeinsame Erklärung der Eltern nicht abgegeben, ist die Kindererziehungszeit demjenigen zuzuordnen, der das Kind - nach objektiven Gesichtspunkten betrachtet - überwiegend erzogen hat. Insofern ist allein der Vordruck nicht ausreichend, es erfolgt eine Sachverhaltsaufklärung.