Kindererziehungszeiten/ Berücksichtigungszeiten wegen Kindererziehung bei Frankreichaufenthalt

von
Ekirlu

Ich habe meine Kinder in Frankreich erzogen und weder während dieser Zeit noch unmittelbar davor Pflichtbeitragszeiten, weswegen mir auch keine Kindererziehungszeiten oder Berücksichtigungszeiten von der DRV vorgemerkt wurden. Mein damals gemeinsam mit mir in Frankreich lebender Ehemann hat in dieser Zeit (französische)Pflichbeitragszeiten. Im § 56 SGH VI steht: "Bei einem gemeinsamen Aufenthalt von Ehegatten...im Ausland (gilt die Gleichstellung mit einer Erziehung in der Bundesrepublik) auch , wenn der Ehegatte des erziehenden Elternteils solche ( sind nur deutsche gemeint?) Pflichtbeitragszeiten hat...". Können eventuell doch Kindererziehungszeiten/ Berücksichtigungszeiten angerechnet werden? Mit der Bitte um Information und vielem Dank in voraus

von
Schade

nein, das geht bei Ihnen nicht (auch beim Ehemann sind deutsche Beiträge gemeint).
Somit wäre die Vergütung der Kinder bei der Rente ein Problem des Staates frankreich.

Experten-Antwort

Für Erziehungszeiten in Frankreich können in Anwendung von § 56 SGB VI Kindererziehungszeiten in der deutschen Rentenversicherung anerkannt werden, wenn entweder die erziehende Person unmittelbar vor der Geburt oder während der Erziehung der Kinder wegen einer im Ausland (hier Frankreich) ausgeübten Beschäftigung Pflichtbeitragszeiten zur deutschen Rentenversicherung entrichtet hat. Diese Voraussetzung (=Pflichtbeiträge zur deutschen Rentenversicherung bei Beschäftigung im Ausland) kann bei einem gemeinsamen Aufenthalt der Ehegatten im Ausland auch von dem Ehegatten des erziehenden Elternteils erfüllt werden. Pflichtbeiträge zur deutschen Rentenversicherung wegen einer im Ausland ausgeübten Beschäftigung sind beispielsweise dann zu zahlen, wenn ein Arbeitnehmer im Rahmen eines in Deutschland bestehenden Beschäftigungsverhältnisses in das Ausland entsandt wird. Da, so wie Sie mitgeteilt haben, Ihr Ehegatte keine deutsche sondern französische Pflichtbeiträge entrichtet hat, können keine Kindererziehungszeiten / Berücksichtigungszeiten in der deutschen Rentenversicherung anerkannt werden.

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.

Rente 

Früher in Rente ohne Abschläge: Wenn die Altersteilzeit zu früh endet

Nach dem Ende der Altersteilzeit möchten viele die Altersrente für besonders langjährig Versicherte erhalten. Doch oft sind sie zu jung dafür. Was...