Kindererziehungszeiten für Väter wenn Mutter verstorben

von
Rüdiger

Guten Tag,
mich interessiert, ob ein Anspruch auf Anerkennung von Kindererziehungszeiten besteht.
Das Kind, geb. im Mai 1993 wurde ab Juni 1994 allein vom Vater erzogen, da die Mutter verstorben ist als das Kind 13 Monate alt war.
Was ist dann weiter zu unternehmen, falls diese Zeiten anerkannt werden? Ich bin jetzt 62 Jahre alt und beabsichtige im nächsten Jahr in Rente zu gehen.

Vielen Danke und viele Grüße
Rüdiger

Experten-Antwort

Hallo Rüdiger,

bitte stellen Sie den Antrag auf Kindererziehungszeiten
(Vordruck V 0800) bei Ihrem Rentenversicherungsträger. Bitte fügen Sie eine Kopie der Geburtsurkunde Ihres Kindes bei und schildern den Sachverhalt. Die Sachbearbeitung wird dann die Anerkennung der Kindererziehungszeiten für Sie prüfen/vornehmen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Sparen mit ETF: Rürup-Rente clever nutzen

Rürup-Sparer können auch staatlich gefördert mit kostengünstigen Indexfonds (ETFs) für den Ruhestand sparen – und so von Steuervorteilen profitieren.

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...