Kindererziehungszeiten für Witwenrente

von
Kyle

Kann der Witwer im Namen der verstorbenen Ehefrau Kindererziehungszeiten zur Berücksichtigung in der Witwenrente beantragen? Wo ist sowas gerelgelt?

Danke!

Experten-Antwort

Hallo Kyle,
ja, die Kindererziehungszeiten können vom Witwer im Rahmen des Hinterbliebenenrentenantrags im Versicherungskonto der Verstorbenen geltendgemacht werden. Im Fall des Todes der Versicherten ist der Hinterbliebene (kann Witwer- oder Waise sein) Antragsteller und kann somit auch sämtliche Zeiten (auch Kindererziehungszeiten), die die verstorbene Versicherte zurückgelegt hat beantragen, wenn sie im Versicherungskonto noch fehlen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Betriebliche Altersvorsorge auch nachträglich vor Pfändung geschützt

Mit dem Pfändungsbeschluss Ihres Ex-Manns schließt eine Frau eine betriebliche Altersversorgung ab. Der Mann klagt bis zum Bundesarbeitsgericht. Warum...

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.