Kinderzuschlag bei Witwerrente

von
Lilie

Hallo,

ich möchte gerne wissen, ob ein Witwer nach neuem Recht auch einen Kinderzuschlag zu der Witwerrente bekommt, wenn die Kinderberücksichtigungszeiten bei der verstorbenen Ehefrau mitangerechnet sind.

von
Kai-Uwe

Ja.

von
oder so

den Kinderzschlag bei Bestandsrenten bekommt das Konto, in welchem der 12. Monat KEZ (wenn überhaupt) des vor 1992 geborenen Kindes gespeichert ist...! Also auch der Witwer, wenn er rentenberechtigt aus dem Konto der verstorbenen Versicherten ist.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Lilie,

Rentenbezieher, die am 30.06.2014 Anspruch auf eine Rente hatten (sogenannte Bestandsrentner) und bei denen in der Rente bereits Kindererziehungszeiten für den zwölften Kalendermonat nach Ablauf des Monats der Geburt für ein vor 1992 geborenes Kind angerechnet wurden, erhalten ab dem 01.07.2014 den angesprochenen "Kinderzuschlag".

Bitte beachten Sie, dass der Zuschlag noch mit dem Rentenartfaktor der jeweiligen Rente zu vervielfältigen ist und daher bei einer großen Witwerrente nur 55% bzw. bei der kleinen Witwerrente nur 25% von 28,61 Euro (brutto) beträgt.

von
Lilie

Vielen Dank für Ihre Antworten. ich meinte damit aber nicht die neue Mütterrente sondern den Kinderzuschlag bei einer Witwerrente nach neuem Recht, das 55 % + Kinderzuschlag beträgt. Beim alten Recht beträgt die Witwerrente 60 %, dafür gibt es keinen Kinderzuschlag.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Lilie,
beim "Kinderzuschlag" für Witwen-/Witwerrenten handelt es sich um einen Zuschlag für Erziehende. Ausschlaggebend für die Gewährung des Kinderzuschlags ist, dass dem hinterbliebenen Ehegatten Kinderberücksichtigungszeiten angerechnet werden. Da dies bei Ihnen nicht der Fall ist, kann kein Kinderzuschlag zur Witwerrente gewährt werden.