Klage wegen Besserstellung Erwerbsgeminderter

von
Cornelius

Zitiert von: Andy

Komische Betrachtungsweise!

Vielleicht sollten Sie erst einmal einen Blick ins Kleingedruckte Ihres Schutzbriefes werfen.
Aber wundern Sie sich nicht, wenn dort der ADAC als Vertragspartner Ihrer Kfz-Versicherung benannt wird.

Dann können wir uns weiter über "Betrachtungsweisen" unterhalten.

Meine Autowerkstatt gewährt ihren Kunden nach jeder Inspektion eine Mobilitätsgarantie bis zur nächsten Inspektion.

Raten Sie mal, wer als Vertragspartner fungiert.

Richtig - der ADAC!

Nur dummerweise ist dieser "Ford/ADAC-Schutzbrief-Light" nicht annähernd so umfangreich, wie mein vollwertiger ADAC-Schutzbrief.

Deshalb werde ich im Pannenfall sofort den ADAC rufen und nicht erst das Callcenter meines Autoherstellers kontaktieren, damit die mir nicht auch noch vorschreiben, in welche Werkstatt mich der Pannenhelfer schleppen darf.

Dieses Bestimmungsrecht hat Ihre Kfz-Versicherung übrigens auch.

Mir ist ein vollwertiger ADAC-Schutzbrief allemal lieber. Auch wenn er mehr als 9 Euro pro Jahr kostet.

von
Fliegenklatsche

Zitiert von: Cornelius

Zitiert von: Andy

Komische Betrachtungsweise!

Vielleicht sollten Sie erst einmal einen Blick ins Kleingedruckte Ihres Schutzbriefes werfen.
Aber wundern Sie sich nicht, wenn dort der ADAC als Vertragspartner Ihrer Kfz-Versicherung benannt wird.

Tja, der Andy ist ADAC-Mitglied und weiß das noch nicht einmal.

(Auch wenn er nur einen "Schutzbrief-Light" besitzt....)

Willkommen im Club, Andy!

von
Andy

Alles O.K., damit kann ich leben.
Grüße

von
Konrad Schießl

Zitiert von: Mario Grazia

Hallo,

weil es vielen jetzigen Erwerbsminderungsrentnern finanziell schlecht geht, plant die Bundesregierung eine Verbesserung der Erwerbsgeminderten. Kurios: Von dieser Besserstellung profitieren

aber nicht diejenigen, wegen denen sie eigentlich gemacht wird, sondern nur

Neurentner ab dem 01.07.2014.
Bei den Mütterrenten ist doch eine rückwirkende Verbesserung möglich. Dabei handelt es sich um 9,5 Millionen Mütter. Warum kann man so eine rückwirkende Verbesserung nicht auch für die nicht mal 2 Millionen Erwerbsminderungs-Rentner machen?
Würde eine Klage gegen diese ab 01.07.2014 geplante Besserstellung der Erwerbsgeminderten Sinn machen, da meiner Meinung nach durch diese Besserstellung Artikel 3, Absatz 1, des Grundgesetzes eklatant verletzt wird?

Bin mir ganz sicher, eine Klage ist eine brot-
lose Kunst.

Der Vergleich mit der Mütterrente iist dagegen ein großer Kuhhandel der GroKo.
Aber auch der zweite Entgeltpunkt Rente
nach "Kassenlage", zwar nicht aus Steuer
Mitteln ( brächte Steuererhöhung) vielmehr
aus der Rentenkasse.
Eiin Punkt aus Steuermitteln, ein Punkte
aus Rentenkasse, gibt auch 2 Punkte.

Wenn überhaupt, man weiß ja schon zwanzig Jahre, dass es 3 Punkte für Ge-
burten ab 1992, die Meisten erklären nach
1992 sind.

MfG.

von
Wutbürger

Zitiert von: Elly

Ich bin auch deswegen aus dem VDK raus, schade um jeden Cent. Und die Gerichte,Richter, wissen auch vorher, was von Ihnen erwartet wird.

Ist auch prima bin auch aus getreten somit habe ich durch die Mitgliedsbeitragseinsparung die letzte Rentenerhöhung 0,25 selbst etwas auf gepeppt

von
Konrad Schießl

Zitiert von: Sybille

Stichtag-Regelungen hat es schon immer gegeben und wird es auch weiterhin geben.

Finden Sie sich endlich damit ab!

Eine kluge Antwort, Verbände deshallb zu
verurteilen ist Blödsinn.
Genau so gut könnte man fordern, der von Ulla Schmid eingeführte Gesamt Beitrag
von 15,5% für Betriebs Renten etc., geltend ab 1.4.2004, muss wieder zurück genommen werden.

MfG.