Klausel wirksam?

von
Der Maddin

Hallo,

Isch hab da mal ne Frage:

Ich habe im Jahr 2005 einen Arbeitsvertrag unterschrieben in dem steht,
dass das Arbeitsverhältnis mit Erreichen des 63 Lebensjahres endet.

Nun gab es ja in der Zwischenzeit die schrittweise Anhebung des Renteneintrittsalters auf 67.

Ist die Klausel in meinem Arbeitsvertrag (noch) wirksam?

Danke!!!

von
-

Hallo Der Maddin,

das ist Arbeitsrecht und kann hier im Forum nicht beantwortet werden.
Um eine verlässliche Antwort zu erhalten, bitte ich Sie, sich an Ihren Betriebsrat oder die Personalabteilung zu wenden.

von
senf-dazu

Hallo Maddin!

Nun ist es ja so, dass schon damals die Regelaltersgrenze nicht bei 63, sondern bei 65 lag.
Und ein Rentenbeginn ist nach wie vor mit 63 möglich.
Insofern wird da nichts automatisch angepasst werden und die Klausel sollte nach wie vor wirksam sein.

Vielleicht können Sie Ihren Arbeitgeber ja auch auf die neuen Regelungen zur Flexirente aufmerksam machen, die das Weiterarbeiten nach Rentenbeginn erleichtern sollen. Vielleicht springt er auf diesen Zug auf ...

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.

Altersvorsorge 

Arbeitslos – was tun mit der betrieblichen Altersvorsorge?

In Krisenzeiten fürchten viele Beschäftigte um ihren Job. Was passiert im Ernstfall mit der betrieblichen Altersvorsorge? Und wie kann sie bei einem...