< content="">

Kleine Witwenrente - Einkommensgrenze wie bei großer Witwenrente?

von
Mo

Hallo!
Derzeit erhalte ich noch große Witwenrente. Da mein Sohn nächstes Jahr im Mai 18 Jahre wird und ich noch keine 45 J. 5 Monate bin, erhalte ich dann kl. Witwenrente. Ist die Hinzuverdienstgrenze dann genauso hoch? Muss ich die kl. Rente übrigens extra beantragen?

Und noch eine Frage zur Errechnung des Einkommens: Ich habe gelesen, dass zur Ermittlung des Nettoeinkommens pauschal 40% vom Brutto abgezogen werden. Wenn ich jetzt z.B. Teilzeit arbeite, brutto durchschnittlich 1400€ verdiene: minus 40% = 840€. Tatsächlich verdiene ich aber 1000€ netto - wird da nicht das wirkliche Netto angerechnet?

VG
Mo

von
KSC

Die Einkommensanrechnung ist grundsätzlich gleich, extra beantragen müssen Sie das nicht.

Und ja, von Brutto werden pauschal 40% abgerechnet um auf das maßgebliche Netto zu kommen.

Ist ja aber positiv für Sie, wenn Sie "nur" 840 € Zuverdienst und keine 1000 € haben.

von
Mo

Ja, das ist natürlich gut! :-)

von
****

Hallo Mo,
wenn ihr Sohn weiter in Ausbildung ist und Halbwaisenrente bezieht könnten sie sogar 1600.- Brutto verdienen ohne das ihre Witwenrente gekürzt wird.
1600.- minus 40% = 960.- E
minus 803,88 eigener Freibetrag
minus 170,52 E Kinderfreibetrag
= O.- Euro Einkommensanrechnung

Experten-Antwort

Hallo Mo,

die Altersgrenze wird nach § 242 Abs. 6 Sechstes Sozialgesetzbuch vom 45. auf das 47. Lebensjahr angehoben.
Je nach dem wann Ihr Ehegatte verstorben ist, bestimmt sich die Altersgrenze für den Bezug der großen Witwenrente. Bei Tod vor dem 01.01.2012 besteht ein Anspruch auf große Witwenrente ab Vollendung des 45. Lebensjahr, danach wird in Monatsschritten angehoben.

von
senf-dazu

Zitiert von: Mo

... Muss ich die kl. Rente übrigens extra beantragen? ...

Hallo Mo!

Diese Frage ist, glaube ich, noch offen.
Ich denke, dass die Voraussetzungen für den Bezug der großen Witwenrente mit dem 18. Geburtstag Ihres Sohnes nicht mehr vorliegen und dann automatisch eine kleine Witwenrente gezahlt wird.
Läuft diese aus (nach 24 Monaten) und es liegen noch nicht wieder die Voraussetzungen für die große Witwenrente vor (in Ihrem Falle dann das Alter 45/5, da der Tod Ihres Mannes in 2016 eintrat), müssen Sie die Witwenrente erneut beantragen, wenn Sie das entsprechende Alter erreicht haben.