Kleinunternehmer/Kleingewerbe nach § 19 Absatz 1 UStG.

von
joske

Hallo
Ich habe seit etwa 40 Jahren als angestellter Tischler in die Rentenversicherung eingezahlt und möchte mich als kleinunternehmer nach § 19 Absatz 1 UStG)selbsständig machen.
Wie geht es da mit der Rentenversicherung weiter?

von
Unbekannt

Hallo,

Ihre Frage lässt sich nicht so einfach beantworten, da es den Rahmen des Forums sprengen würde. Bitte gehen Sie in die nächste Beratungsstelle und lassen sich beraten.

Ihre Frage ist genauso, wie wenn Sie einem Arzt übers Internet sagen würden, mir geht es schlecht, woran liegt das.

Experten-Antwort

Da Sie nicht angegeben haben, inwiefern Sie sich selbständig machen wollen (evtl. als Tischler?), kann Ihre Frage hier nicht geklärt werden. Falls Sie als selbständiger Tätiger in die Handwerksrolle eingetragen werden, unterliegen Sie während der Ausübung Ihrer Tätigkeit der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung. Bitte wenden Sie sich an eine unserer Beratungsstellen, dort kann man Ihnen bei Vorliegen aller Details umfassende Auskunft geben.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Reform: Was wird aus 451-Euro-Jobs?

Für Jobs knapp über 450 Euro gelten seit Oktober neue Übergangsregelungen. Was das für Beschäftigte bedeutet.

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.