Kompliziert!?

von
Fragesteller

Hallo,

bei gutachterlicher Untersuchung wurde eine Erwerbsfähigkeit von 3 bis unter 6 Stunden festgestellt (Rente ist bewilligt; Rentenhöhe reicht nicht zum (Über) Leben.

Beruf: ausgebildeter Lokführer

Aus Krankheitsgründen musste der Beruf aufgegeben werden.

Kann man auf jede andere (der Erkrankung angemessene) Tätigkeit auf dem Arbeitsmarkt verweisen?

Bin erst 40 Jahre jung...

von
no name

Natürlich kann man auf eine andere Tätigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt verweisen, immerhin wurde Ihre Restleistungsfähigkeit von 3 bis unter 6 Stunden auch unter diesem Kriterium festgestellt.

Sie können es sich ja so vorstellen: die DRV hat festgestellt, dass Sie nicht mehr voll arbeiten können. Um diese gesundheitliche Einbuße, die sich ja auch finanziell äußert, auszugleichen, bekommen Sie die teilweise Erwerbsminderungsrente. Diese ist quasi ein Zuschuss zu Ihrem Arbeitsentgelt, das Sie mit Ihrem vorhandenen Restleistungsvermögen noch erarbeiten können.

Das heißt, die halbe EM-Rente ist gar nicht dazu gedacht, dass sie "zum Leben ausreicht".

Sie können sich also entweder einen Teilzeitjob suchen oder, wenn Sie keinen finden, die volle EM-Rente wegen verschlossenem Teilzeitarbeitsmarkt beantragen. Ansonsten gibts neben der Rente Arbeitslosengeld.

Experten-Antwort

JA! Deswegen haben Sie ja die Teilerwerbsminderungsrente bekommen, weil festgestellt wurde, dass Sie auf dem allgemeinen Arbeitmarkt noch was machen können und theoretisch auch müssen.

von
Nix

Richtig haben Sie erkannt: Sie sind erst 40 Jahre jung.

UND: Sie sind von Beruf Lockführer.

Meines Wissens umfasst die Ausbildung zum Lockführer 2 bis 3 verschiedene Berufe/Berufsgruppen innerhalb der 6jährigen Berufsausbildung zum Lockführer.

Mit der Ausbildung zum Lockführer haben Sie eine qualifierzierte Ausbildung als Elektriker, Maschinenführer, Kfz-Mechaniker und Sie haben mit Sicherheit den KOM-Schein zum Bedienen von Fahrzeugen ähnlich wie Strassenbahnfahrer und Busfahrer.

Unter dem Aspekt und auch im Hinblick auf Ihr noch sehr junges Alter von 40 Jahren sind Sie auf jede Menge andere -ähnliche - Berufe auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt verweisbar.

Aus diesem Grunde gibt es dafür nur eine Teilerwerbsminderungsrente, da Sie noch viele weitere, verschiedene Tätigkeiten ausüben können.

Nix

von
Dave

@ Nix

und SIE sollten mal dringend einen Rechtschreibkurs besuchen
( LOKführer - nicht Lockführer )

von
Nix

Danke Dave!
Auch der Lokführer haben schonmal Locken und der Job ist auch verlockend.

Nix

von
Rosanna

Woraus erseht Ihr denn alle, dass @Fragesteller eine teilweise EM-Rente erhält? Bei diesem LV und keinem Job (zumindest wohl im Moment nicht) müßte er doch die volle EM-Rente auf Zeit erhalten > Arbeitsmarktrente!?

von
--

Aber doch nicht, wenn "Fragesteller" auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt 6h und mehr erwerbsfähig ist und NUR in seinem Beruf als Lokführer bei 3h bis unter 6h Erwerbsfähigkeit liegt. Dann gibt es eine teilweise EM-Rente wegen Berufsunfähigkeit (vorausgesetzt er ist nicht verweisbar). Oder lieg ich jetzt daneben?

von
Vorsicht

BU kann´s nicht sein! Zu jung!(nicht vor 1961 geboren) Kann nur teilweise EM sein.

von
Rosanna

@Fragesteller ist erst 40 Jahre alt > nach dem 01.01.1961 geboren; da gibt es keinen Berufsschutz oder eine teilweise EM-Rente wegen BU.

Leistungsvermögen ist auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt (nur der ist hier relevant) 3 - unter 6 Stunden (so habe ich das verstanden) > Arbeitsmarktrente

Vielleicht kann der "Fragesteller" hierzu noch weitere Angaben machen?

von
Brille

Hallo!

War seitens der Träger nicht angedacht / im Gespräch, dass der Teilzeitarbeitsmarkt bei einer Regionalquote (Bundesland) von unter 5% ALO nicht mehr als verschlossen gelten soll - damit wären künftig Arbeitsmarktrenten nur noch im Beitrittsgebiet (evtl. ohne Sachsen) und NRW gegeben!

von
Wahrsager

Und dann ?
sollen sich Erwerbsunfähige dann selbst beseitigen, weil sie ausgerechnet zu den 5 % gehören, die, weil meistens schon im fortgeschrittenen Alter und auch gesundheitlich eingeschränkt, nicht eingestellt werden ?
Oder wie stellen Sie sich eine solche neomodische Regelung vor ? Sozialverträgliches Ableben per Dekret ?

von
Rosanna

Davon habe ich noch nichts gehört. Kann mir auch nicht vorstellen, dass ein Gesetz so ausgelegt wird, dass es nur bestimmte Bundesländer betrifft! Wie sollte denn das funktionieren?

von
no name

Wie der Experte schon schrieb, eine derartige Regelung gibt es nicht. Also schonen Sie Ihre Nerven und regen Sie sich nicht künstlich auf, das ist reine Panikmache, solche Nachrichten. Und Leute wie Sie fallen auch noch drauf rein!

Immer langsam mit den jungen Pferden...

@Topic:
Sofern "Fragesteller" arbeitslos ist, müsste er tatsächliche eine volle EM-Rente wegen verschlossenem Arbeitsmarkt bekommen. Evtl. sollte er diese beantragen?

von
Happy

mmmmh, also irgendwie muss ich @Brille da ein wenig zustimmen....

ich glaube die DRV-Bund (ehemals BfA) richtet sich seit geraumer Zeit tatsächlich nicht mehr danach, ob der Teilzeitarbeitsmarkt nun verschlossen ist oder nicht. Ich habe aber keine "Quelle", sondern nur mal sowas gehört. Soll heißen, es gibt nur die teilweise EMR ohne Rücksicht auf den Arbeitsmarkt. Vielleicht finde ich ja noch was heraus...

MfG
Happy

von
Brille

Danke liebe Happy!

Das Thema 'Rückkehr zur konkreten Betrachtungsweise' bei Arbeitsmarktrenten wurde im Rahmen der letztjährigen Aufbauseminare für MA der Versicherungsämter und Gemeinden so vermittelt!

Ich bin täglich mit der Not der Betroffenen konfrontiert - daher liegt mir nichts ferner, als hier 'schlechte Stimmung' zu machen! (meine Einwürfe beruhen grds. auf echten Fällen und Vorkommnissen!).

von
Happy

@Brille,

ja das hab ich so auch gehört. Im Grunde ist es ja auch irgendwie logisch oder?
Warum sollte denn die Rentenversicherung eine volle EM-Rente zahlen nur weil die AfA keinen adäquaten Arbeitsplatz anbieten kann? Ob das jetzt auch in Wirklichkeit so gehandhabt wird entzieht sich meiner Kenntnis. Wie geschrieben, habe ich es nur mal so gehört...

Aber lassen wir das jetzt lieber, sonst läuft hier gleich wieder jemand AMOK...

LG
Happy

von
Fragender

Also doch kompliziert. :-(

Inzwischen steht fest, dass da tatsächlich ein Anspruch auf die volle EM-Rente besteht.
Wohnort: in NRW

Man man man... da blickt doch kaum noch jemand durch (ICH jedenfalls nicht).

Nach dem Telefonat mit dem VdK habe ich nun einen Termin bei dem Anwalt.
Der jedenfalls ist sich seiner Sache sehr sicher...

Mal sehen...

Vielen Dank für eure Antworten; Meinungen... und Tips!

von
Fragender

Die Regelung mit dem verschlossenen Arbeitsmarkt gilt NICHT mehr für die DR Bund!
Soll laut Anwalt nur noch für die Knappschaft Bahn-See gelten.

Lokführer gehören dieser an...