Konkretes Reha-Antrags-Problem! Kasse macht Druck auf med.Reha! Arzt berufl. Reha erwünscht!

von
herr_meier

Guten Tag.

Ich hoffe, mir kann hier jemand Tips geben, wie ich mich verhalten muß.
Habe Probleme bei der Antragsstellung Reha!

Zur mir:
40, Kaufmann,GDB60%,Rheuma+psychosomatische Probleme, beziehe seit 6 Monaten Krankengeld,
ohne Job (Kündigung während Probezeit und Krankheit), seit 25 jahren Beitragszahler, war vor 2 jahren schon mal wg. gleicher Krankheit in KG (fast ausgesteuert), hatte vor 2 Jahren schon eine med. Reha. Arbeitsunfähig entlassen. Stufenweise Wiedereingliederung abgebrochen. Die letzen 20 Jahre 5x med. Reha, 5x Klinik etc.

Fazit:
Ich habe gesundheitlich die letzten 20 Jahre sehr viel unternommen. Vergeblich. Möchte nun endlich mal was für meine berufliche Zukunft. Also berufliche Reha (teilhabe am Arbeitsleben). Notfalls auch halbe EM-Rente.

Antrag:
Mußte von Kasse Antrag auf med. Reha stellen.
habe zusätzlich noch Antrag auf berufliche Reha gestellt. (Dies möchte ich und mein Arzt).
Beide Anträge zur Krankenkasse. Diese Weiterleitung an Rententräger als Eilfall.
Innerhalb 2 Wochen Zusage von Rententräger über med.!! Reha!

Fragen:
-Ich möchte wissen, ob mein Antrag auf berufliche Reha bearbeitet worden ist!
Habe das Gefühl, dass nur der med. Antrag bearbeitet und sofort genehmigt worden ist.
-Möchte unnötige Kosten einer wiederholten erfolglosen med. Reha vermeiden, und gleich eine berufl. Reha machen

Was soll ich nun tun?
A)Einspruch gegen med. Reha stellen?
B)med. Reha antreten, und dort Antrag auf berufl. Reha nochmals stellen?

Ich hoffe, Sie haben alle notwendigen Daten.

DAnke
herr meier

von
nu

B!
Ich vermute, dass es - wie häufig - vom Entlassungsbericht der Rehaklinik abhängen wird, was weiter passiert (Wiedereingliederung oder Rente oder "arbeitsfähig"). Der andere Antrag bleibt bis dahin liegen.

Also klären Sie das mit den Ärzten in der Reha durchgehend, vor allem in den letzten Gesprächen! Und lassen sich auf jeden Fall eine Kopie des Entlassungsberichtes schicken.

von
Sozialröchler?

Zitiert von: herr_meier

Ich möchte wissen, ob mein Antrag auf berufliche Reha bearbeitet worden ist!

Die Glaskugel sagt: "Ja!" Wenn Sie es ganz genau wissen wollen: Auf dem Bescheid steht eine Telefonnummer. Dort rufen Sie mal an und fragen nach. Noch eine gute Idee: Sie teilen Ihren hier geäußerten Wunsch schriftlich dem Leistungsträger mit.

von
herr_meier

hallo.
genau das habe ich ja gemacht!
im anschreiben stand, dass ich
1x einen med. antrag wegen der kasse und
1x einen berufl. reha (wie ich und meine ärzte es wollen) abgeben werde.
also doppelantrag!

aber die med. reha wurde ja so schnell genehmigt...

danke

von
Schade

Und wo ist das Problem?

Jetzt wird erst mal die med. Reha durchgeführt und wenn deren Ergebnisse vorliegen, wird geprüft, ob und in welcher Form die berufliche Reha erforderlich ist.

Ist doch eigentlich ein logisches Vorgehen, oder?

Was ist eigentlich das Ziel, das bei der beruflichen Reha rauskommen soll? Was streben Sie genau an?

Experten-Antwort

Zuerst wird die med. Reha durchgeführt. Bei dieser Maßnahme werden alle anderen Punkte mitgeprüft. Also einfach abwarten und in der med. Reha alle Maßnahmen mitansprechen!

von
herr_meier

Guten Morgen,

soll ich nun beim Rententräger nachfragen, ob überhaupt der Antrag auf berufl. Reha dort eingegangen ist?
ich hab ja 2 Anträge meiner Krankenkasse geschickt. 1x med. 1x berufl. Reha.

Da ich ja keine Arbeit habe und seit über 6 Monaten krankgeschrieben bin, fällt ja eine Wiedereingliederung nach der Reha aus.

Danke
meier

Experten-Antwort

Das können Sie alles während der med. Reha klären!

von
--//--

Zitiert von: herr_meier

Fragen:
-Ich möchte wissen, ob mein Antrag auf berufliche Reha bearbeitet worden ist!
Habe das Gefühl, dass nur der med. Antrag bearbeitet und sofort genehmigt worden ist.
-Möchte unnötige Kosten einer wiederholten erfolglosen med. Reha vermeiden, und gleich eine berufl. Reha machen

Was soll ich nun tun?
A)Einspruch gegen med. Reha stellen?
B)med. Reha antreten, und dort Antrag auf berufl. Reha nochmals stellen?

Ich hoffe, Sie haben alle notwendigen Daten.

DAnke
herr meier

Keine Sorge. Es läuft alles "normal" und Sie haben nichts verkehrt gemacht. Vom Sozialmedizinischen Dienst der DRV wurde offensichtlich festgestellt, daß zunächst eine med. Reha durchzuführen ist. Bis zum Abschluß der med. Reha beruht der Antrag auf LTA. Nach der Entlassung wird dann über diesen Antrag entschieden.

Sinn der med. Reha ist u.a., Sie fit für eine berufliche Neuorientierung zu machen. Umgekehrt würde kein Schuh draus.

von
Vendetta

Zitiert von: --//--

Zitiert von: herr_meier

Fragen:
-Ich möchte wissen, ob mein Antrag auf berufliche Reha bearbeitet worden ist!
Habe das Gefühl, dass nur der med. Antrag bearbeitet und sofort genehmigt worden ist.
-Möchte unnötige Kosten einer wiederholten erfolglosen med. Reha vermeiden, und gleich eine berufl. Reha machen

Was soll ich nun tun?
A)Einspruch gegen med. Reha stellen?
B)med. Reha antreten, und dort Antrag auf berufl. Reha nochmals stellen?

Ich hoffe, Sie haben alle notwendigen Daten.

DAnke
herr meier

Keine Sorge. Es läuft alles "normal" und Sie haben nichts verkehrt gemacht. Vom Sozialmedizinischen Dienst der DRV wurde offensichtlich festgestellt, daß zunächst eine med. Reha durchzuführen ist. Bis zum Abschluß der med. Reha beruht der Antrag auf LTA. Nach der Entlassung wird dann über diesen Antrag entschieden.

Sinn der med. Reha ist u.a., Sie fit für eine berufliche Neuorientierung zu machen. Umgekehrt würde kein Schuh draus.

Hallo,

wenn Sie von der Krankenkasse zum Reha-Antrag aufgefordert worden sind liegt das daran,daß Sie schon über einen längeren Zeitraum Krankengeld beziehen.Mit dem Antrag will die Kasse sehen,ob Sie durch med.Reha wider arbeitsfähig werden.Sollte dies nicht der Fall sein wird durch den RV.Träger geprüft ob Ihr Antrag auf med.Reha-Leistungen in einen Rentenantrag umgedeutet werden kann.Sollte kein Renteansprcuh vorliegen werden Sie mit Sicherheit Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben angeboten bekommen.Also erstmal die Med.Reha durchführen und abwarten.

Gruss

von
Vendetta

Zitiert von: Schade

Und wo ist das Problem?

Jetzt wird erst mal die med. Reha durchgeführt und wenn deren Ergebnisse vorliegen, wird geprüft, ob und in welcher Form die berufliche Reha erforderlich ist.

Ist doch eigentlich ein logisches Vorgehen, oder?

Was ist eigentlich das Ziel, das bei der beruflichen Reha rauskommen soll? Was streben Sie genau an?

Hallo,
Schade! Schade! Aber was ist bei einem Verwaltungsstaat wie Deutschland schon logisch lieber Schade?.Was soll in diesem unserem Lande einem "Bürger" noch logisch sein wenn es den Mitarbeitern der Verwaltung schon nicht mehr logisch erscheint?.Sie haben gut reden.