Konsequenzen bei Verlassen der Wfbm

von
Wfbm-Beschäftigter

Ich sehe mich finanziell gezwungen die Wfbm zu verlassen, um einen Minijob anzunehmen bei dem ich mehr verdienen kann als momentan 1,90€/h auf meinem 50%igen Aussenarbeitsplatz. Eigendlich darf ich ja 6300€ im Jahr hinzuverdienen...
Welche Risiken entstünden dadurch im Bezug auf die Erwerbsminderungsrente?
Vielen Dank für Ihre Hilfe!

von
Galgenhumor

also solange Sie unter 15h in der Woche bleiben und die Jahreshinzuverdienstgrenze von 6300 nicht überschreiten, sollten keine Probleme für den laufenden Bezug darstellen. Info an die RV ist jedoch erforderlich.
Auswirkungen dürfte es jedoch dahingehend geben, als das lediglich nur noch Beiträge aus dem Minijob gezahlt werden (entweder Pauschalbeiträge oder bei geringe Pflichtbeiträge). Als WfBm- Teilnehmer werden für Sie festgelegte Beiträge gemeldet und gezahlt, bei denen nicht der geringe Stundenlohn als Grundlage dient. Diese quasi "Normalbeiträge" dürften dann eine Altersrente erhöhen. Fordern sie sich am besten einen aktuellen Versicherungsverlauf an, aus denen die gemeldeten Wfbm-Entgelte hervorgehen.

von
Wfbm-Beschäftigter

Da meine Erwerbsminderungsrente schon hochgerechnet wurde, bewirken die gezahlten RV-Beiträge in meinem Fall nichts. Ich bekomme seitdem auch keine jährliche Rentenbescheinigung bzw. -Info mehr. Der Schritt zum Verlassen der Wfbm fällt mir nicht leicht... aber es geht nicht anders. Vielen Dank!!

von
KSC

Als freier Bürger können Sie selbstverständlich die WfbM jederzeit verlassen, das ist ja kein Gefängnis.

Als EM Rentner stellt ein Minijob grundsätzlich auch kein Problem dar solange Sie unter 3 Stunden täglich arbeiten und die 450€ Grenze einhalten.

Ist ganz allein Ihre freie Entscheidung sich einen Minijob zu suchen.

Experten-Antwort

Hallo Wfbm-Beschäftigter,

grundsätzlich ist es kein Problem, wenn Sie einen Minijob neben der Erwerbsminderungsrente ausüben.
Bitte achten Sie auf die von KSC bereits genannten Grenzen und teilen Sie die Aufnahme des Minijobs dem zuständigen Rentenversicherungsträger mit.