Kontenklärung

von
MaxMich

Hallo,
ich werde voraussichtlich in einigen Monaten (hängt von Reha-Verlauf ab) die Rente beantragen. Der Versicherungsverlauf in meiner letzten Renteninformation war vollständig und korrekt. Sollte ich vor der Antragstellung Rente noch eine Kontoklärung beantragen oder reicht es bei der Antragstellung anzugeben, dass alles korrekt ist? Danke im Voraus für eine sachdienliche Antwort!

von

Wenn Ihr Versicherungsverlauf korrekt ist, welchen Sinn sollte dann noch eine Kontenklärung machen?

von
W°lfgang

Zitiert von: MaxMich
Sollte ich vor der Antragstellung Rente noch eine Kontoklärung beantragen

Hallo MaxMich,

bei jedem Rentenantrag wird auch immer noch ein Blick auf Ihr Versicherungskonto geworfen und etwaige 'Ungereimtheiten'/Lücken hinterfragt. Insofern können Sie getrost den Rentenantrag abwarten - und jetzt nicht zusätzliche/unnötige Arbeit für die DRV veranlassen.

> Der Versicherungsverlauf in meiner letzten Renteninformation war vollständig und korrekt.

Jaja, vielleicht aus 'Ihrer Sicht'/war ja alles die letzten 50 Jahre schon so/richtig ;-) Gefühlt ist jeder 10. Versicherungsverlauf - selbst kurz vor der Rente - eben nicht richtig/vollständig ...weil Sie sich auf die eigene/private 'Rechtsmeinung' = passt doch/alles drin, verlassen haben.

Warten Sie den Rentenantrag einfach ab, ohne jetzt schon zusätzlichen Staub aufzuwirbeln.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo MaxMich,

wie bereits von W°lfgang erwähnt, wird beim Rentenantrag auch nochmal überprüft, ob das Konto vollständig ist.

Wenn Sie Ihren Versicherungsverlauf regelmäßig selber überprüfen und mit Ihren Unterlagen übereinstimmt und Zeiten wie Schule/Studium/Berufsausbildung gespeichert sind, brauchen Sie vorher nichts unternehmen.

von
MaxMich

Danke Ihnen Wolfgang und Experten!

von
MaxMich

Danke Ihnen Wolfgang und Experten!