Kostenübernahme bei bereits begonnener LTA Umschulung

von
Margarete

Hallo,

kann man eine bereits begonnene Umschulung (DRV Bund) jederzeit einfach abbrechen und den LTA-Antrag zurückziehen, wenn man man selbst den Antrag gestellt hat bzw kommen dann Rückzahlungs-Kosten auf mich zu?
Wäre in dem Fall nicht wegen Überforderung oder Krankheit, sondern weil ich gerne zum Wintersemester studieren möchte und die mögliche Studien-Zulassung erst nach dem Beginn des Umschulungsstarts erhalten würde...Und nein, das Studium nach hinten verschieben wäre für mich keine Option wegen meines Alters. Also sollte ich zum WiSe nicht zugelassen werden, würde ich die Umschulung durchziehen.
Welche Probleme würden da auf mich zukommen, wenn ich die LTA abbreche?

Freundliche Grüße

Margarete

Experten-Antwort

Hallo Margarete,

es sind keine Konsequenzen zu erwarten. Informieren Sie Ihre Reha-Fachberaterin/Ihren Reha-Fachberater bitte unverzüglich, wenn Sie zum Studium zugelassen werden.

von
Margarete

Zitiert von: Experte/in
Hallo Margarete,

es sind keine Konsequenzen zu erwarten. Informieren Sie Ihre Reha-Fachberaterin/Ihren Reha-Fachberater bitte unverzüglich, wenn Sie zum Studium zugelassen werden.

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich werde meine Rehaberater dann natürlich informieren, wenn es es der Fall sein sollte. Ich habe die Umschulung ja noch nicht angetreten und will es bei ihm nicht vorab ansprechen, da ich befürchte, dass ich die Umschulung dann doch nicht bekomme. Und leider konnte mir die DRV-Service-Hotline nicht weiterhelfen. Also nochmals herzlichen Dank.

Freundliche Grüße

Margarete