Kostenübernahme für Prüfungsvorbereitungskurs

von
Roman

Hallo in die Experenrunde,

ich befinde mich zur Zeit in der Ausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistungen. Diese Ausbildung ist eine berufliche Rehabilitationsmaßnahme der Deutschen Rentenversicherung.
Ich nehme nun seit Okt. 2018 an einem Prüfungsvorbereitungskurs teil und würde gerne wissen, ob die Kosten für diese Maßnahme von der Deutschen Rentenversicherung übernommen werden und an wen ich mich wenden muss, um einen Antrag diesbezüglich zu stellen.
Vielen Dank im Voraus.

MfG Roman

von
Roman

Zitiert von: Roman
Hallo in die Expertenrunde,

ich befinde mich zur Zeit in der Ausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistungen. Diese Ausbildung ist eine berufliche Rehabilitationsmaßnahme der Deutschen Rentenversicherung.
Ich nehme nun seit Okt. 2018 an einem Prüfungsvorbereitungskurs teil und würde gerne wissen, ob die Kosten für diese Maßnahme von der Deutschen Rentenversicherung übernommen werden und an wen ich mich wenden muss, um einen Antrag diesbezüglich zu stellen.
Vielen Dank im Voraus.

MfG Roman

Sorry, da hat mir bei "Experten" jemand ein "t" geklaut. ;-)

von
???

Sie können natürlich einen kurzen, formlosen Antrag bei Ihrer DRV stellen. Allerdings sehe ich die Chance auf Erfolg als eher gering an.
Einmal sollten solche Dinge beantragt werden, bevor man damit anfängt. Eine nachträgliche Kostenübernahme (also nach der festen Anmeldung) ist an relativ hohe Hürden gebunden.
Zum anderen müsste dieser Kurs für das Bestehen (nicht nur bessere Noten) der Prüfung nötig sein. Da solche Kurse normalerweise nur eine Stoffwiederholung und ein "Prüfungs-Coaching" bieten, kann das eigentlich nicht der Fall sein.

von
Roman

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ich habe erst nach Beginn des Kurses von der dieser Mögichkeit der Vorbereitung erfahren und mich dann kurzfristig nachträglich dafür angemeldet. Da blieb mir leider keine Zeit mehr auf eine zeitnahe Bewilligung der Kostenübernahme zu warten, sonst hätte ich womöglich weitere Unterrichtsstunden verpasst.
Ich denke, dafür kann man Verständnis aufbringen.
Ich werde wohl einen formlosen Antrag stellen, auch wenn es wenig erfolgsversprechend scheint.
Auf jeden Fall verspreche ich mir von diesem Kurs eine gute Vorbereitung auf die anstehende Prüfung mit dem Ergebnis, ja vielleicht besserer Noten.
Dieses hätte dann hoffentlich zur Folge, schnell einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz zu finden, was ja der DRV wiederum zugute käme.
Nochmals vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

MfG
Roman

Experten-Antwort

Hallo Roman,

"???" hat es bereits zutreffend erläutert, eine nachträgliche Kostenübernahme gestaltet sich schwierig.
Bitte nehmen Sie Kontakt mit Ihrer Reha-Sachbearbeitung auf und lassen den Sachverhalt prüfen.