< content="">

KOV-Rente

von
Nachbar

Meine Nachbarin erhält eine Witwenrente von der DRV und eine KOV-Rente vom Versorgungsamt, da ihr Ehemann an den Folgen der Kriegsbeschädigung verstorben ist.

Sie selbst hat 4 Kinder, alle vor 1992 geboren, und kann ja nun die sog. Mütterrente zum 01.07.14 beantragen. Nun hat sie aber Angst, dass ihr die KOV-Rente entsprechend gekürzt wird.

Kann mir jemand Auskunft geben, ob es auch hier einen Freibetrag wie bei der Witwenrente der Rentenversicherung gibt, bzw. wo ich hier etwas darüber nachlesen kann?

Experten-Antwort

Dies ist ein Forum für Fragen aus der gesetzlichen Rentenversicherung. Bitte richten Sie daher Ihre Frage an Ihr zuständiges Versorgungsamt.

von
Kai-Uwe

Hallo Nachbar!

Die eigene Altersrente sollte Sie auf jeden Fall beantragen (Frist für die rechtzeitige Antragstellung = 31.10.2014).

Wenn die KOV-Rente gekürzt werden sollte, dann wird dieser Betrag keinesfalls den Zahlbetrag der zu erwartenden Altersrente überschreiten.

Weitergehende Infos zu Freibeträgen bei der KOV kann ich leider nicht geben, da sollten Sie/Ihre Nachbarin Rücksprache mit der zahlenden Stelle halten. Ein kurzer Anruf genügt meist.

MfG

von
W*lfgang

Zitiert von: Nachbar
bzw. wo ich hier etwas darüber nachlesen kann?
Nachbar,

Bundesversorgungsgesetz:

http://www.gesetze-im-internet.de/bvg/BJNR104530960.html#BJNR104530960BJNG000100315

Ansonsten das Versorgungsamt einfach mal anrufen.

Gruß
w.