Krankengeld

von
Dean

Ich habe 2014 sieben Wochen eine Reha absolviert ( Psychosomatisch )
Nun bin ich wieder auf die gleiche Krankheit Arbeitsunfähig. Meine Frage: Wird diese Zeit auf die 7 Wochen Reha angerechnet, sodass ich sofort Krankengeld beziehe, oder fängt die 6 Wochen Frist von vorne an?
Vielen Dank

von
KSC

Wahrscheinlich bekommen Sie KG, aber das ist ein Krankenkassenproblem - warum fragen Sie im Rentenforum? Die Rentenexperten sind da die falschen Ansprechpartner.

von
Christina Nowak

Für die gleiche Erkrankung zahlt der Arbeitgeber nur insgesamt 6 Wochen Entgeltfortzahlung.

Da der Arbeitgeber ja grundsätzlich die Diagnosen nicht kennt( steht nicht auf der AU-Bescheinigungh für den Arbeitgebe) erhält er die Daten von Ihrer Krankenkasse.

Experten-Antwort

Hallo Dean,
der Argbeitgeber leistet auf die selbe Krankheit nur für 42 Tage Lohnfortzahlung. Da Sie dieses Jahr wg. dieser Krankheit bereits länger als 42 Tage krank geschrieben waren, hättes sie während der Reha bereits Übergangsgeld von der Rentenversicherung erhalten haben müssen. Demnach wäre jetzt die Krankenkasse der Leistungsträger und somit auch der richtige Ansprechpartner.

von
Dean

Hallo,

vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage!