Krankengeld läuft aus , und nun?

von
Hemmi

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin seit über einem Jahr krank geschrieben.Mein Krankengeld läuft im Dezember 2008 aus.EM Rentenantrag habe ich Anfang Juli gestellt.Im September soll ich mich beim AA melden.(arbeitssuchend/beschäftigungslos)Mein AV besteht noch und ich bin echt froh, dass mein AG auf meine Rückkehr wartet.(Teilzeit)Muß ich mich "gesund melden", obwohl ich momentan garnicht arbeiten gehen kann?Wie soll das weiter gehen?
Liebe grüße

von
Keine Ahnung

Woher sollen wir das wissen? Fragen Sie Ihre Ärzte, was Sie noch können.

von
Hemmi

@Keine Ahnung
das ist ja eine tolle Idee, da wäre ich wirklich nicht drauf gekommen.

von
Schade

wenn Ihr Arzt den Rentenantrag unterstützt, weil er die Rentenchance positiv einschätzt, wird er Sie wohl weiter arbeitsunfähig schreiben....und bis im Dezember das KG ausläuft ist über den Rentenantrag vom Juli in aller Regel entschieden.

Ihren Satz mit der Gesundschreibung verstehe ich nicht - wenn Sie "gesund" geschrieben werden, heißt das, dass Sie die bisherige Arbeit wieder machen können.

Wenn das geht, dann gehen Sie arbeiten und bekommen den Lohn und alles ist doch in bester Ordnung. Dann brauchen Sie weder Rente noch ALG.

Das ALG wird erst dann wichtig, wenn
entweder bei KG Ablauf über die Rente noch nicht entschieden ist

oder die Rente abgelehnt wird und es beim Arbeitgeber keine Arbeit für Sie gibr.

Experten-Antwort

Hallo Hemmi,
Sie sollten sich, auch wenn Sie weiterhin krank geschrieben sind, bei der Agentur für Arbeit melden. Sofern bis zum Auslaufen Ihres Krankengeldes noch nicht über den Rentenantrag entschieden wurde, wird Ihnen von der Agentur für Arbeit zunächst Arbeitslosengeld gezahlt, obwohl das Arbeitsverhältnis noch besteht. Sollte der Rentenantrag abgelehnt werden, so muss entschieden werden, ob Ihr Arbeitgeber dann einen geeigneten Arbeitsplatz für Sie hat oder ob das Arbeitsverhältnis aufgelöst wird.

von
Hemmi

Danke,
für eure Antworten.Habe mich heute nochmals von einer Mitarbeiterin der RV beraten lassen und war anschließend beim AA.Mir ist im Prinzip bestätigt worden,dass was mich eigentlich die ganze Zeit bewegt hat, nämlich mich gesund schreiben zu lassen um mir "gewisse" Krankentage auf zuheben.Das dies keine Lösung ist.Die Mitarbeiter verwiesen mich auf die sogenannte Nahtlosigkeitsregelung.Ich war erleichtert, da ich wirklich nicht mehr weiter wußte!Gesund schreiben lassen und momentan nicht in der Lage zu sein meiner Tätigkeit nach zu gehen.Das war für mich nicht nach vollziehbar!Das ist trotzdem schon irdendwo verrückt, das man auf dieser Art und Weise von der KK beraten wird.
Schade eigentlich, denn ich kann mich bisher überhaupt nicht beschweren.Liebe Grüße