Krankengeld und Beiträge zur Rentenversicherung

von
Anna

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Archiv des Forums habe ich folgendes gelesen:

``Wenn Sie Krankengeld von einer gesetzlichen Krankenkasse beziehen und im letzten Jahr vor Beginn der Krankengeldzahlung zuletzt versicherungspflichtig in der Rentenversicherung waren (zum Beispiel wegen einer Beschäftigung als Arbeitnehmer), dann werden für die Zeit des Krankengeldbezugs Pflichtbeiträge zur Rentenversicherung gezahlt.``

Ich war im letzten Jahr vor Beginn der Krankengeldzahlung nur 7 Monate versicherungspflichtig in der Rentenversicherung. Reicht das, um Pflichtbeiträge zur Rentenversicherung gezahlt zu bekommen? Kann ich auch freiwillig Beiträge zur Rentenversicherung bei Krankengeldbezug zahlen?

Freundliche Grüße,
Anna

Experten-Antwort

Hallo Anna,

bitte klären Sie zunächst mit Ihrer Krankenkasse, ob diese aufgrund der Krankengeldzahlung Pflichtbeiträge zur Rentenversicherung für Sie entrichtet. Sofern sich dies bestätigt, ist keine Zahlung durch Sie erforderlich und möglich.
Sollte keine Pflichtversicherung in der Rentenversicherung bestehen, sollten Sie sich individuell beraten lassen, ob die Zahlung freiwilliger Beiträge oder nicht ein Antrag auf Pflichtversicherung in der Rentenversicherung sinnvoll bzw. notwendig ist.