Krankengeld und Flexirente

von
Klauswerner

Hallo ,
Ich Versuche es noch einmal so um den Experten zu erwischen.
Info meinerseits ist:Beziehe die halbe Erwerbsminderungsrente seit Anfang des Jahres. Bezog Krankengeld von der KK bis Ende Juni.
Meine Hinzu verdienstgrenze liegt bei etwas über 38000 Euro, das heißt alles was darüber liegt wird zu 40% belastet.
Jetzt meine Frage an den Experten, habe für 6 Monate ca. 12000 Krankengeld bekommen und das Netto. Das diese nun von den Jahresbeitrag abgezogen wird ist klar. Würden also für die restlichen 6 Monate ein Betrag von 26000 Euro verbleiben.
Ist es so das nur diese 12000 Netto angerechnet werden? Oder gibt es da noch was drauf?

Besten Dank

Experten-Antwort

Hallo Klauswerner,

als Hinzuverdienst ist das der Sozialleistung zugrunde liegende Arbeitsentgelt - die sogenannte Bemessungsgrundlage - zu berücksichtigen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Inflation: Was Sparer jetzt tun können

Milliarden auf den deutschen Sparkonten verlieren derzeit an Wert. Wie Sie sich bei der Altersvorsorge gegen die Teuerung wappnen können.

Altersvorsorge 

Berufsunfähigkeit: Als Schüler schon versichern lassen?

Wer noch vor Ausbildungsstart eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, kann auf Dauer Tausende sparen.

Altersvorsorge 

Wie Sparer von Immobilienfonds profitieren können

Offene Immobilienfonds versprechen auch in Zeiten niedriger Zinsen stabile Renditen. Doch die Pandemie hat Spuren hinterlassen. Was das für Anleger...

Rente 

Rentenplus auch für Witwen und Witwer

Zum 1. Juli steigen die Renten – auch für Witwen und Witwer. Wer wie profitiert und wie Einkommen angerechnet wird.

Rente 

Rentenerhöhung 2022: Sattes Plus

Von Juli an bekommen Millionen Menschen deutlich mehr Rente. Warum das so ist und was die nächsten Jahre bringen könnten.