< content="">

Krankengeldbezug bei Beginn ATZ

von
Berti

Hallo,

bin ziemlich ratlos und hoffe Sie können mir helfen. Folgender Fall:

Mit einem Arbeitnehmer(*Juli 1947) wurde am 30.01.2008 ein ATZ-Vertrag geschlossen. Beginn Arbeitsphase 01.08.2008 bis 31.07.2009, Freistellungsphase vom 01.08.2009 bis 31.07.2010. Anschließend Rente nach ATZ mit 63.

Nach mehreren Krankheitszeiten war der AN ab 16.07.2008 im Krankengeldbezug. Die Arbeit hat er am 25.08.2008 wieder aufgenommen. Somit bestand beim vereinbarten Beginn der ATZ Krankengeldbezug. Gem. Ziffer 2.1.5 des Gem.Rdschr.d.Spitzenverbände der Sozialversicherung v. 9.3.2004 kann bei Krankengeldbezug zu Beginn keine ATZ vorliegen.

Wie geht es jetzt weiter? Was ist in der Praxis zu veranlassen?
- Muss Vertrag geändert werden?
- Wann beginnt ATZ ?
- verschiebt sich der beabsichtigte Rentenbeginn (Mindestdauer ATZ 24 Monate)?

Bislang konnte mir auf diese Fragen keiner eine Antwort geben (nicht mal die Krankenkasse).

MfG

von
.

Fragen Sie bei der zuständigen Agentur für Arbeit nach (Abteilung für ATZ). Das sind Spezialisten auf diesem Gebiet, da hier die ganze Abwicklung der Förderung etc. stattfindet. Demnach sollte man sich hier im ATZ-Gesetz auch auskennen.

Experten-Antwort

Grundsätzlich ist ein Bezug von Krankengeld zu Beginn der Altersteilzeit unschädlich. Dies gilt allerdings nur, wenn Aufstockungsleistungen durch den Arbeitgeber oder von der Agentur für Arbeit, für die Zeit des Krankengeldbezugs gezahlt werden. Je nach Gestaltung des ATZ-Vertrags muss die Zeit des Krankengeldbezugs zur Hälfte nachgearbeitet werden.