< content="">

Krankengeld/Übergangsgeld

von
Thomas

Hallo,bei mir wurde im Juni 2006 MS Diagnostiziert, seitdem bin ich Arbeitsunfähig und habe eine Maßnahme zur Teilhabe am Arbeitsleben beantragt.
Ich soll demnächst erst einmal zur Arbeitserprobung nach Wuppertal.
Sehr wahrscheinlich werde ich daher vor der Maßnahme zur teilhabe am Arbeitsleben von der Krankenkasse ausgesteuert.
Was muß ich dann tun und wie wird dann das Übergangsgeld berechnet?
Für alle Antworten vielen Dank im voraus!!

Experten-Antwort

Werden Sie von der KK ausgesteuert bevor Sie Übergangsgeld der DRV erhalten, müssten Sie ich bei der zust. Agentur für Arbeit arbeitslos melden. Die ist verpflichtet Ihnen AloGeld nach § 125 SGB III auszuzahlen (sog. Nahtlosigkeit).