Krankenkassenbeiträge beim schuldrechtlichen Versorgungsausgleich

von
FoxMax

im schuldrechtlichen Versorgungsausgleich geht knapp die Hälfte meiner Betriebsrente unmittelbar mit Eingang aufs Konto meiner Frau weiter. Meine Firma führt aber von der ganzen Betriebsrente Krankenkassenbeiträge an meine Krankenkasse ab. MeineEx-Frau ihrerseits muss von "ihrer Hälfte Betriebsrente" noch mal Krankenkassenbeiträge bezahle.
Das finde ich ungerecht, da ich ja nicht das volle Einkommen habe. Meine Krankenkasse stellt sich taub.
Wer weiß Rat.
Danke
FoxMax

von
bekiss

Für Fragen aus dem Bereich Krankenversicherung wenden Sie sich an das Forum unter http://www.aok-business.de/ (Balken "Expertenforum" anklicken).

Experten-Antwort

Sehr geehrter Herr FoxMax,
grundsätzlich handelt es sich bei der Betriebsrente um einen Einkommenszufluß an Sie. Damit dürften Sie insoweit auch der Beitragspflicht unterliegen. Eine doppelte Verbeitragung der Betriebsrente ist m. Ea. nicht richtig.
Ich empfehle die Krankenkasse aufzusuchen und die Sache persönlich zu klären.

Interessante Themen

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.

Altersvorsorge 

Selbstständige: Altersvorsorge pfändungssicher machen

Selbständige können von 2022 an mehr Geld pfändungssicher fürs Alter sparen. Dafür müssen sie aber handeln.