Krankenversicherung

von
Jennycat

Sehr geehrte User des Forums,

ich habe eine Frage meine Schwiegermutter bekommt seit diesem Monat Rente von 217.50 Euro, dafür zahlt sie selbst Krankenversicherung und Pflegeversicherung, bisher war sie mit Ihrem Mann Familienversichert ist das jetzt nicht mehr möglich?
Vielleicht kann mir auch noch jemand sagen, ob es Sinn macht einen Antrag auf Grundsicherung zu stellen weil zusammen haben beide nur 1000,- Euro im Monat was doch deutlich zu wenig ist.
Kann mir jemand helfen, wie ich vorgehen soll damit evtl. ein paar mehr Euro für meine Schwiegereltern zu leben vorhanden sein können.

Vielen Dank
Jennifer

von
KSC

Das mit der KV dürfte so in Ordnung sein-es ist durchaus normal, dass von beiden Renten KV abgezogen wird.

Ob ein Anspruch auf Grundsicherung besteht, kann allein aus den Rentenhöhen nicht geschlossen werden - das hängt auch von Mietkosten einerseits und eventuell vorhandenen Ersparnissen ab (schon wenn ein Ehepaar die voraussichtlichen Beerdigungskosten angespart hat, dürfte die Grenze überschritten sein...).

Erkundigen Sie sich beim Grundsicherungsamt, das für die Schwiegereltern zuständigist (Landratsamt?)

Experten-Antwort

Wenn die KK Versicherungspflicht in der KVdR festgestellt hat, ist die Höhe der Rente egal, man ist dann selbst pflichtig, Familienversicherung nicht mehr möglich.
Zur Grundsicherung sollten Sie Ihr Grundsicherungsamt befragen, da hier mehrere Faktoren eine Rolle spielen (Vermögen, Miete usw.).

von
Jennycat

Vielen Dank für die Hinweise, wir werden den Antrag auf Grundsicherung stellen.
Das mit der KV wurde mir auch anderweitig noch bestätigt.
Nochmals herzlichen Dank
LG
Jenny