Krankenversicherung (KVDR) bei Riester

von
Carsten

Sind in der Riester Auszahlungsphase als pflichtversicherter 14,9% Beitrag an die "Krankenversicherung der Rentner" zu zahlen. Laut Stiftung Warentest Juli 2010 ja. Laut ihre-vorsorge.de nein....

Was stimmt denn nun?

von
????

..und was sagt die Krankenkasse dazu??
Ich denke die wäre wohl für Fragen zur Krankenversicherung der einzig richtige Ansprechpartner.

Also so vom logischen Denken her.

Experten-Antwort

Hallo Carsten,
die Entscheidung, inwieweit aus der Riesterrente Beiträge zur KV zu zahlen sind, trifft die Krankenkasse. Ich würde Ihnen deshalb raten, sich mit dieser Stelle in Verbindung zu setzen.

von
Milde Sorte

sind aus Verträgen im Zusammenhang mit Riester nie Krankenversicherungs- oder Pflegeversicherungsbeiträge zu bezahlen.

Das ist ja gerade der große Vorteil von Riester-Verträgen im Gegensatz zu Verträgen, die im Zusammenhang mit dem Arbeitgeber (Betriebsrentenverträge) abgeschlossen wurden.

Einzige Ausnahme meines Wissens sind Riester-Verträge, die im Zusammenhang mit dem Beschäftigungsverhältnis bzw. über den Arbeitgeber abgeschlossen wurden.

Deshalb rate ich zur zusätzlichen Altersvorsorge immer zu Riesterverträgen. Sie machen sich dadurch auch von ihrem Arbeitgeber unabhängiger. Das kann manchmal ein großer Vorteil sein.