Krankenversicherung nach Sterbefall des Ehepartners

von
kla

Guten Tag,
folgende Frage:

Wie verhält es sich mit der Krankenversicherung einer Hinterbliebenen, die vor dem Sterbefall über ihren Ehegatten krankenversichert war.
Genügt die KVDR Meldung bei dem Hinterbliebenenrentenantrag oder was muß die Witwe evtl noch beachten bzw veranlassen?

Danke Ihnen!

von
Schiko.

Ja, so ist es.

MfG.

von
Wolfgang

Hallo Kla,

wenn der Verstorbene Mitglied der KVdR war - was eine gesetzliche Krankenkasse voraussetzt, rutscht die Witwe da automatisch mit rein. Natürlich ist die KVdR-Meldung davon unabhängig (immer) auszufüllen.

Sollte sie nur in einer privaten Krankenkasse 'mitversichert' gewesen sein, kommt es auf ihre eigene gesetzlichen Krankenversicherungszeiten an. Der Zugang zur KVdR ist dann eher unwahrscheinlich ...aber die Zugangsvoraussetzungen werden Sie kennen ?!.

Ihre Frage zielte doch wohl eher auf 'weitere Veranlassungen' ab (weil sie vermutlich schon Jahrzehnte als Familienangehörige GKV mitversichert ist) ...sie muss nichts weiter machen, die KK bestätigt ihr die neue Mitgliedschaft als Rentnerin.

Gruß
w.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Sparen mit ETF: Rürup-Rente clever nutzen

Rürup-Sparer können auch staatlich gefördert mit kostengünstigen Indexfonds (ETFs) für den Ruhestand sparen – und so von Steuervorteilen profitieren.

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...