Krankenversicherung vor und bei Übergangsgeldbezug

von
köst

Arbeitslosengeld 1- Bezug endet am 31.12.2007. Ab 1.1.2008 arbeitslos ohne Leistungsbezug. Ab Ende Jan.2008 Kur durch RV-Träger genehmigt aufgrund eines gestellten EM-Rentenantrags.
Wie sieht es mit der gesetzl. Krankenvers. aus ?
Mit Beginn der Kur und Übergangsgeldbezug werden KV-Beiträge durch RV-Träger gezahlt. Ist es richtig, dass vom 1.1.2008 bis Beginn der Reha keine gesetzl. Krankenvers.pflicht besteht und daher die freiw. Mitgliedschaft in der KV beantragt werden sollte ????

Experten-Antwort

Bitte wenden Sie sich bezüglich Ihrer Frage an Ihre zuständige Krankenkasse.

Bezüglich der komplexen Klärung des Anspruchs auf Übergangsgeld sollten Sie sich an Ihren zuständigen Rehabilitationssachbearbeiter wenden.
Voraussetzung für einen Anspruch ist unter anderem, dass unmittelbar vor dem Beginn der medizinischen Rehabilitationsmassnahme Arbeitseinkommen oder Arbeitsentgelt bezogen wurde und im sogenannten Bemessungszeitraum Rentenversicherungsbeiträge gezahlt wurden. Oder es wurde eine Entgeltersatzleistung unmittelbar vor dem Maßnahmebeginn bezogen, der rentenversicherungspflichtige Einkünfte zugrunde liegen.