< content="">

Krankheit vor Umschulung

von
Martin

Hallo,

ich weiß nicht, ob das Thema hier richtig ist...?

Ich habe noch eine Woche Anspruch auf Arbeitslosengeld 1 und bereits einen Antrag auf Alg 2 gestellt ( noch kein Bescheid ).

Anfang Januar 2008 beginne ich eine berufliche Reha von einem Jahr über die Deutsche Rentenversicherung.

Bin jetzt erkrankt und vorraussichtlich mindestens 3 Wochen arbeitsunfähig.

In dieser Zeit endet ja mein Anspruch auf Alg 1 - die Umschulung beginnt erst im Januar.

Vielleicht weiß jemand, welche Behörde in dieser
Zeit für mich ( finanziell ) zuständig ist?

Agentur für Arbeit, weil ich aktuell noch Arb.losengeld bekomme?

Oder die &#34; Arge &#34;, weil ich bereits Arb.losengeld 2 beantragt habe ?

Vielleicht die Krankenkasse ( Krankengeld nach Alg 1 )?

Oder gibt es die Möglichkei, falls ich bis zum Beginn der Maßnahme krank bin, von der Rentenvers. für diese &#34; Übergangszeit&#34; Unterstützung zu erhalten ?

Vielleicht gibt es ja jmd. in diesem Forum, der sich mit diesem doch recht komplizierten Sachverhalt auskennt !?

mfG

Martin

von
Nix

Haben Sie noch keinen ALG-II-Anspruch, dann zahlt die Krankenkasse Ihr Alogeld als Krankengeld weiter, wenn das Arbeitsamt schon für mindestens 6 Wochen ALG I gezahlt hat.
Die ARGE zahlt ab dem Beginn des ALG-II-Anspruchs. Da gibt es die Krankheitszeitenregelung nicht.
Sobald Sie die Umschulung anfangen, bekommen Sie ab dem Antritt der Umschulung Übergangsgeld.
Vor Beginn der Umschulung haben Sie keinen Anspruch auf Übergangsgeld!

von
Nix

Sie haben beim Arbeitsamt auch Anspruch auf 6-Wochen-Arbeitslosengeldanspruchweiterzahlung im Krankheitsfall.

Das wollte ich mit dem ersten Satz sagen.
Solange sind Sie aber ja noch nicht krank.
Enden diese 6 Wochen ALG-I und haben Sie noch keinen Anspruch auf ALG II, dann wenden Sie sich mit dem Alogeld-I-Bescheid an die für Sie zuständige Krankenkasse, damit die Krankengeld zahlt bis zum Beginn der ALG-II-Zahlung.

von
Martin

Das ging ja schnell-danke dafür!
Trotzdem eine Nachfrage zum sicheren Verständnis:

Wenn ich also ca 3 Wochen über den Alg 1 - Anspruch hinaus krank bin - beginnt automatisch direkt nach Anspruchsende Alg1 - eben Alg 2 ?

Theoretisch:

was wäre, wenn ich keinen Antrag auf Alg 2 gestellt hätte?

Würde dann die ( dann zuständige ? ) Krankenkasse mich automatisch auffordern, dies zu tun ?

Gruß

von
Schade

diese Frage hat aber nun gar nichts mit dem Rentenrecht zu tun.

Da wenden Sie sich doch bitte an die Krankenkasse, bzw. an die ARGE.

Experten-Antwort

Dem Beitrag von Schade kann ich mich anschließen.