< content="">

Kündigung pauschal besteuerte Direktversicherung im laufenden Arbeitsverhältnis

von
Maier

Wie verhält es sich bei einer Kündigung einer monatlich besparten pauschal besteuerten Direktversicherung nach § 40b EStG aF (Beiträge waren sozialversicherungspflichtig) mit der Verbeitragung in der DRV bei einer Abfindung im laufenden Arbeitsverhältnis. Kann hier eine Doppelverbeitragung vermieden werden? - Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Experten-Antwort

Hallo Maier,

Leistungen ( monatlich oder einmalig ) aus der betrieblichen Alterversorgung sind nicht rentenversicherungspflichtig.

In welcher Form Beiträge zur gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung zu zahlen sind erfahren Sie über Ihre Krankenversicherung.

Über die Auswirkungen bzw. ob eine Kündigung im Einzelfall sinnvoll ist empfehlen wir Ihnen sich mit einem Steuerberater oder eventuell einem Lohnsteuerhilfeverein in Verbindung zu setzen.