Kündigung reha übergangsgeld

von
Magdalena

Guten Tag,
Meine Mutter hatte am 22.03 eine Gehirn Blutung, lag knapp zwei Wochen im Krankenhaus nach der Operation.
Im Moment ist sie auf Reha, kommt aber am Donnerstag wieder nach Hause.
Ihr Arbeitgeber hat ihr in der probezeit gekündigt zum 14.04 dh bis dahin zahlt er jedoch sie kann sich nicht beim Arbeitsamt melden weil sie wohl länger krankgeschrieben sein wird.
Meine Frage ist, hat sie überhaupt einen Anspruch auf Übergangsgeld von der Rentenversicherung, wenn sie ja im Moment keine Arbeit hat und nirgends gemeldet ist?
Liebe Grüße

Experten-Antwort

Guten Morgen Magdalena,
sofern Ihre Mutter direkt vor der Reha bzw. vor der Arbeitsunfähigkeit versicherungspflichtig beschäftigt gewesen ist, wovon ich bei Ihren Schilderungen davon ausgehe- besteht ein Anspruch auf Übergangsgeld.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.